Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Dieter Bohlen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Dieter Bohlen (T.Ho 2003)

Dieter Bohlen (* als Dieter Günther Bohlen 7. Februar 1954 in Oldenburg ) ist ein deutscher Musiker und Produzent .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Dieter Bohlen der in seiner Schulzeit Musik komponierte und an Talentbewerben teilnahm studierte Betriebswirtschaft und schloss sein Studium als Diplomkaufmann Ab 1979 arbeitete er als Produzent und versuchte als Solo künstler bevor er 1983 mit Thomas Anders das Duo Modern Talking gründete. 1985 erreichten sie die Spitze der verschiedenen Hitparaden . Es folgten zahllose Gold- und Platinplatten. 1987 trennte sich das erfolgreiche Duo. Bohlen und schrieb auch weiter für andere Interpreten. dem Namen Blue System veröffentlichte er weiter Musik. 1998 fand sich Modern Talking wieder zusammen und erlebte ein grandioses Durch die unterschiedlichen Charaktere der Künstler und daraus resultierenden Differenzen kam es im Jahre 2003 zur erneuten Trennung. Bohlen selbst ist 160 Millionen (120 Millionen allein mit Modern Talking ) verkauften CDs einer der kommerziell erfolgreichsten Deutschlands der Neuzeit.

Er war zweimal verheiratet: Einmal mit Sauerland (17 Jahre drei Kinder) und einmal Verona Feldbusch (30 Tage als Medienspektakel). Daneben hatte auch seine Ex-Freundin Nadja Abd el Farrag und seine derzeitige Freundin Estefania Küster .

Neben seinen zahlreichen kommerziellen Erfolgen schaffte es auch in der Boulevard-Presse präsent zu Seine diversen Liebschaften u. a. mit Nadja Abd el Farrag und Verona Feldbusch die als 4-Wochen-Ehefrau Schlagzeilen machte nachdem von ihm geschlagen wurde sorgten für ein Medienecho.

Seine Autobiographie Nichts als die Wahrheit wurde zu einem Bestseller erhielt den für das Buch ins Leben gerufenen Literaturpreis Feder" und war aufgrund der volksnahen Machart der Kabarett -Welt. In diesem Buch äußert sich Bohlen über sein Sexleben und erwähnt auch dass zweimal eine Penisfraktur erlitt. Durch seine extrovertierte und direkte polarisiert Bohlen auch weiterhin.

Die Erstauflage seines neuesten Buchs Hinter den Kulissen enthielt eine Vielzahl von Indiskretionen über Prominente. Diese waren z. T. ehrverletzend und unbelegt dass einige der Betroffenen (u. a. sein ehemaliger Thomas Anders) per einstweiliger Verfügung erwirkt haben der Verkauf der Erstauflage eingestellt wird und noch Fassungen vertrieben werden dürfen die die Behauptungen nicht enthalten.

Dieter Bohlen lebt seit einigen Jahren Stefanie Estefania Küster zusammen und wohnt in Tötensen Hamburg . Er hat zwei Ehen hinter sich. der ersten Ehe stammen seine drei Kinder.

2004 gewann er den Echo als bester nationaler Produzent.

Bohlen ist auch der wohl bekannteste der RTL - Castingshow " Deutschland sucht den Superstar " in der er sich mit harten je nach Geschmack auch witzigen Kommentaren (zum "Du singst wie ein Gartenzwerg auf Ecstasy ") präsentiert.

Die BILD-Zeitung schrieb dass Dieter Bohlen anfang 2005 seine Freundin Estefania Küster heiraten will.

Musik

Dieter Bohlen singt ziemlich schlecht deswegen er seinen Gesang mit Computer-Technik und dem von Chorsängern. Zudem soll er keine Noten lesen können und deshalb nur selbst Stücke spielen. Sein großes Vorbild ist Paul McCartney .

In verschiedenen Sendungen wurde vom Urheberrechtsexperten Paul Hertin aus Berlin aufgezeigt dass Dieter mehrere Lieder geklaut und somit gegen das verstoßen hat. Aufgrund des Gutachten mit den Plagiatvorwürfen hat die Berliner Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren Dieter Bohlen wurde eingeleitet.

Schon füher haben sowohl die Medien als auch Musiker offensichtliche Ähnlichkeiten zwischen von Dieter Bohlen und anderen Küsntlern bekannt

siehe:

Sonstiges

Am 23.11. 2004 kommt Dieter Bohlen - Der Film in die Kinos. Es handelt sich um einen satirischen Zeichentrickfilm . Vorlage ist Dieter Bohlens Biographie Nichts als die Wahrheit . Bohlen synchronisiert sich selbst.

In der ZDF -Show Unsere Besten kam er auf Platz 30.

Seine Nr.1 Hits in Deutschland

Bands und Pseudonyme

Dieter Bohlen hatte viele Bands und als Solokünstler unter verschidenen Namen auf. Hier Name und Jahre der Bestehung:
  • Mayfair (1976)
  • Monza (1978)
  • Sunday (1981)
  • Steve Benson (1980 - 1981)
  • Ryan Simmons (1984 - 1985)
  • Blue System (1987 - 1998)
  • Modern Talking (1984 - 1987 1998 - 2003)

Bibliografie

  • Nichts als die Wahrheit 2002
  • Hinter den Kulissen 2003

Weblinks



Bücher zum Thema Dieter Bohlen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dieter_Bohlen.html">Dieter Bohlen </a>