Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Differential GPS


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

DGPS-Refenzantenne (Chokering-Antenne)

Differential Global Positioning System (DGPS) ist eine Bezeichnung für Verfahren durch das Ausstrahlen von Korrekturinformationen die Genauigkeit der Navigation mittels GPS erhöhen können. Beim DGPS wird eine Sendestation genutzt die das GPS-Signal empfängt. Da genaue geographische Position der Sendestation bekannt ist der Fehler bei der Positionsbestimmung durch GPS werden. Die Differenz zwischen der tatsächlichen und mittels GPS gemessenen Position wird nun durch Sendestation ausgestrahlt. So kann jeder GPS-Empfänger anhand Korrektursignals seine gemessene Position korrigieren.

Das Verfahren wird z.B. auf kleineren Flugplätzen oder großflächig zur Vermessung in der Geodäsie angewendet.

Europäische Sendestationen des Funknavigationssystems LORAN-C senden zusammen mit dem LORAN-C-Signal differenzielle zum GPS aus. Dieser als Eurofix bezeichnete Dienst soll im gesamten Sendebereich Northwest European Loran-C System (NELS) verfügbar sein.

Siehe auch: SAPOS



Bücher zum Thema Differential GPS

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Differential_GPS.html">Differential GPS </a>