Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Diktator


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Diktator (von lat. der Sprechende Befehlende ) bezeichnet ursprünglich ein politisches Amt des Alten Roms . In Krisenzeiten wurde ein Diktator vom Senat gewählt und vom Volk bestätigt. Er unumschränkte Gewalt in Staat und Heer. Seine war auf 6 Monate begrenzt. Ihm war "magister equitum" der Kavalleriekommandeur zugeordnet.

Bekannte römische Diktatoren waren Cincinnatus Fabius Sulla und Gaius Julius Cäsar der sich zum Diktator auf Lebenszeit ließ.

Unter vorgeblichem Rückgriff auf die Antike Diktatoren wie Mussolini Hitler und Franco als Machthaber im europäischen Faschismus eine bedeutende Rolle ebenso ihre Ableger allem in Lateinamerika ( Pinochet Anastasio Somoza Debayle etc.).

Weitere Diktatoren



Bücher zum Thema Diktator

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Diktator.html">Diktator </a>