Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Diskordianismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Diskordianismus wird sowohl als " Religion versteckt als Scherz" als auch lediglich "komplizierter Witz versteckt als Religion" bezeichnet. Das stimmt beides (nicht) je nachdem von welchem Gesichtspunkt man sich die Sache anschaut. Allein diese entspricht schon dem angewandten Diskordianismus :

  • Verwirrung stiften
  • Zum Nachdenken anregen
  • Dogmen brechen und Strukturen auflösen
  • Neue Sichtweisen eröffnen.

(Des)Organisation und Geschichte

Generell sind Diskordier gegen Autoritäten gegen Zwang und gegen Traditionen .

Es gibt keine zentrale Organisation sondern kleinere. So existieren zum Beispiel die ELF Liberty Front) für Anarcho-libertären Anti-Autoritarismus gegründet von Kerry Thornley und die POEE (Paratheo-Anametamystikhood of Eris gegründet von Gregory Hill . Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche kleine Gruppen Cabals bzw. Kabale genannt. Gregory schrieb unter dem Namen Malaclypse der Jüngere mit Thornley alias Lord Omar Khayyam Ravenhurst Principia Discordia die Bibel des Diskordianismus. Die beiden behaupten darin 1958 oder 1959 (Sie sind sich nicht mehr ganz erleuchtet worden zu sein. Durch dieses Buch (fast) alle Geheimnisse des Diskordianismus enthält entstand Religion erst.

Diese Religion betet Eris (römisch: Discordia) an die griechische Göttin Zwietracht Chaos und Ähnliches - obwohl Agnostiker Atheisten von der Religion keinesfalls ausgeschlossen werden.

In " Illuminatus !" von Robert Anton Wilson und Bob Shea sind die Diskordier Leute die unter ihrem (Nicht-)Führer Hagbard Celine gegen die Vorherrschaft der Illuminaten kämpfen. Wilson wurde auch lange für Autor der Principia Discordia gehalten u.a. weil es manchmal selbst behauptete um den Mythos die Principia auszubauen. Er widmete den ersten der Illuminatus!-Trilogie übrigens niemand anderem als den des Diskordianismus Hill und Thornley.

Philosophie

Diskordier bestreiten objektive Wahrheiten sie (zumindest meisten) sind der Ansicht dass alles subjektiv sei. (Je länger dieser Artikel wächst desto Diskordier gibt es die ganz oder teilweise mit ihm einverstanden sind.)
Sie lieben die Widersprüche denn diese zeigen Grenzen der Logik auf. Um mit Widersprüchen umzugehen muss das übliche logische Denken überwinden und dem neue Freiheiten geben. Die Überzeugung dass der ein Sklave von Wort und Logik ist sich auch im Zen -Buddhismus nieder.

Ein weiterer Punkt ist die Unterteilung Chaos und Ordnung in seinen jeweiligen kreativen und destrukiven Jemand der gegen das Chaos wettert und unterschlägt dass im Chaos auch Kreativität steckt gern als Graugesicht bezeichnet.
Graugesicht ist der Name eines humorlosen der laut der Principia Discordia 1166 v. einen Trip einleitete der zur einer Unausgeglichenheit Welt führte. Durch verrückte witzige und bewusstseinerweiternde versuchen Diskordier diese Unausgeglichenheit aufzulösen.

Zitate

"Wir Diskordier müssen auseinanderhalten!"
"Diskorder schwimmen nicht gegen den Strom sie aus dem Fluss."
"Der nächste Satz ist eine Lüge. Der Satz ist wahr."
"Wer nicht für uns ist ist für
"'Tis an ill wind that blows no
"(ein Discordier ist) jemand der gerne Kaiser alte Kleider trägt" - L.A. Rollins Lucifers
"Discordianismus ist nicht nur eine Religion; es eine Geisteskrankheit" - Lord Omar Ravenhurst
"(Discordianismus ist) ein schattenartiger formloser Anarchoterroristen Kult eine Bedrohung die sich weit über den verbreitet hat. ... seine Tentakeln reichen überall - Concerned Citizens for a Safe Internet

Siehe auch: Fnord Dreiundzwanzig Dadaismus Zirbeldrüse



Bücher zum Thema Diskordianismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Diskordianismus.html">Diskordianismus </a>