Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. März 2017 

Diskothek


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Diskothek (auch kurz Disko Disco Nachtclub oder Club ) ist eine Veranstaltung oder Räumlichkeit bei Tanzmusik von Schallplatten oder anderen Tonträgern stammt.

Der Begriff Diskothek bezeichnete ursprünglich eine Sammlung von Tonträgern griech. Diskos : 'Scheibe' und Theke : 'Behältnis Kasten Kiste'; franz. discothèque Analogbildung zu Bibliothek ) wie Schallplatten Tonbänder Kassetten CDs. In 60er Jahren entwickelte er sich zur heute Bedeutung als in Frankreich in Tanzlokalen Bands Musik von Schallplatten ersetzt wurde. Anfang der entwickelte sich hier die Disco-Music . Um 1973 / 1974 gingen die frei improvisierenden Beat-Tänzer in Discos wieder zur Tanzhaltung über woraus der Discofox entstand.

In Diskos treffen sich vor allem junge Leute Pflege sozialer Kontakte Tanzen oder Trinken alkoholischer

Oft wird die Musik durch vielfältige untermalt; war es ursprünglich nur eine Lichtorgel eine Disko-Kugel eine verspiegelte Kugel an der Decke heute sehr aufwändige Techniken (z.B. Laserscanner ) eingesetzt.



Bücher zum Thema Diskothek

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Diskothek.html">Diskothek </a>