Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Walt Disney Company


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Walt Disney Company (WDC) umgangssprachlich meistens Disney genannt ist ein US-amerikanischer Medien konzern mit Sitz in Burbank/ Kalifornien . Gegründet wurde die Firma 1923 von den Brüdern Walt und Roy O. Disney.

Die WDC ist einer der größten der Welt. Zur WDC gehören u.a. die Walt Disney Studios einer der drei größten Fernsehsender der die American Broadcasting Company (ABC) sowie die Disney-Themenparks Disneyland Disney World und Disneyland Tokyo sowie Disneyland Resort Paris . Darüber hinaus hält WDC Beteiligungen an Fernsehstationen z.B. dem amerikanischen Sportkanal "ESPN" sowie am deutschen Sender Super RTL. Auch das NHL - Hockey -Team Mighty Ducks of Anaheim gehört zur WDC.

Aktuelle Entwicklungen

Ende November 2003 verließen Roy Disney Neffe und Sohn der Firmengründer und Gold im Streit mit Michael Eisner dem Firmenchef das Unternehmen. Sie werfen ihm vor Kreativität und die Finanzen würden unter seinem leiden. Ein Vorwurf der durch den Bruch Pixar weiter an Gewicht gewinnt: Die letzten (z.B. Der Schatzplanet ) haben sich wirtschaftlich als Flops herausgestellt die letzten erfolgreichen Produktionen ( Findet Nemo oder Die Monster AG ) in Kooperation mit Pixar entstanden.

Die Zeichentricksparte Ausgangspunkt und für viele des Konzerns wurde Ende 2003 geschlossen.

Am 11. Februar 2004 hat der Konzern Comcast den Aktionären Disney ein Kaufangebot unterbreitet um Disney für Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Ende April 2004 Comcast sein Angebot wieder zurückgezogen.

Firmengeschichte

  • 1923 : Gründung durch die Brüder Walt und Oliver Disney Produktion der Alice in Cartoonland -Serie
  • 1928 : Erster Micky Maus -Cartoon ( Steamboat Willie )
  • 1929 : Erste s.g. Silly Symphony mit dem Titel The Skeleton Dance
  • 1932 : Erster Auftritt der Figur Goofy
  • 1934 : Erster Auftritt der Figur Donald Duck
  • 1937 : Produktion des ersten abendfüllenden Zeichentrickfilms aus Hause Disney: Schneewittchen und die Sieben Zwerge
  • 1940 : Umzug des Studios nach Burbank Kalifornien
  • 1954 : Gründung der Buena Vista Distribution Company Inc. zur Vermaktung von Filmen
  • 1955 : Eröffnung des ersten Disneyland-Themenparks in Anaheim Kalifornien
  • 1966 : Tod des Firmengründers Walt Disney
  • 1971 : Eröffnung der Walt Disney World in Orlando Florida ; Tod des Firmengründers Roy O. Disney
  • 1982 : Der Themenbereich EPCOT Center eröffnet im Freizeitpark Walt Disney World
  • 1983 : Der Disney Channel startet sein Programm; Eröffnung von Disneyland in Japan
  • 1984 : Gründung der Firma Touchstone Pictures
  • 1989 : Eröffnung der Disney MGM Studios in Walt Disney World
  • 1992 : Eröffnung des europäischen Euro Disney (heute Disneyland Resort Paris ) in Frankreich
  • 1998 : Eröffnung von Disney's Animal Kingdom in Walt Disney World
  • 2001 : Eröffnung von Disney's California Adventure
  • 2004 : Beendigung des Vertrages mit Pixar ; Disney kauft die Rechte an Jim Muppets

Weblinks



Bücher zum Thema Walt Disney Company

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Disney.html">Walt Disney Company </a>