Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Dispersion (Chemie)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Dispersion ist in der Chemie ein Gemenge aus mindestens zwei Stoffen sich nicht oder kaum ineinander lösen oder miteinander verbinden.

Dabei wird ein Stoff ( dispergierte Phase disperse Phase oder Nebenphase ) möglichst fein in einem anderen Stoff Dispersionsmittel Dispergens kontinuierliche Phase oder Hauptphase ) verteilt. Die einzelnen Phasen können dabei deutlich von einander abgegrenzt und in der Regel durch physikalische Methoden voneinander getrennt werden (z.B. filtern zentrifugieren). Je Aggregatzustand der beteiligten Stoffe unterscheidet man dabei:

Dispersionsarten

Name Hauptphase Nebenphase Beispiel
Feststoffgemisch/Gemenge Feststoff Feststoff Granit
feste Emulsion Feststoff Flüssigkeit Butter
poröser Körper fester Schaum Feststoff Gas ausgehärteter Isolierschaum
Suspension Flüssigkeit Feststoff Kalkmilch
Emulsion Flüssigkeit Flüssigkeit Milch
Schaum Flüssigkeit Gas Seifenschaum
Aerosol Gas Feststoff Rauch
Aerosol Gas Flüssigkeit Nebel
Ein Gemisch von Gasen ist immer homogen und daher keine Dispersion.




Bücher zum Thema Dispersion (Chemie)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dispersion_(Chemie).html">Dispersion (Chemie) </a>