Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Dividende


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Dividende ist die Gewinnausschüttung einer Aktiengesellschaft an ihre Aktionäre . Die Höhe der Dividende wird von Hauptversammlung der Aktiengesellschaft beschlossen die Ausschüttung erfolgt am Tag nach der Hauptversammlung . Sie richtet sich nach dem Gewinn die Aktiengesellschaft in Laufe des Jahres erwirtschaftet Entscheidend für den Erhalt einer Dividendenzahlung ist der Aktionär am Ex-Tag die fragliche Aktie in seinem Wertpapierdepot hatte. Dividenden werden Deutschland nach dem Halbeinkünfteverfahren besteuert.

Die Ausschüttungen von Fonds werden zwar manchmal als Dividende bezeichnet ist diese Bezeichnung nicht korrekt.

Am Tag nach der Ausschüttung ist d. R. eine Kurskorrektur der Aktie etwa in der Höhe der Ausschüttung beobachten (Dividendenabschlag). Zwar spricht man davon dass Dividende aus dem Kurs heraus gerechnet wird tatsächlich beachten allerdings die Marktteilnehmer die Ausschüttung und der Kurs kommt nach vor durch Angebot und Nachfrage zu Stande.

Die Dividendenrendite die als Dividende/Aktienkurs*100 definiert ist eine der klassischen Kennzahlen zur Bewertung Aktie. Die Dividendenrenditen von DAX -Werten liegen gewöhnlich bei 2% bis 3%.

Von einer Stockdividende spricht man wenn die Dividendenzahlung nicht Bargeld sondern durch die Ausgabe von kostenlosen erfolgt.

Die Höhe der Ausschüttungen von Genussscheinen eines Unternehmens wird gelegentlich an die der Dividende einer Aktie desselben Unternehmens gekoppelt.



Bücher zum Thema Dividende

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dividende.html">Dividende </a>