Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Doktor


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Doktor oder die weibliche Form Doctrix (von lateinisch : docere lehren und doctus gelehrt)

Der hohe akademische Grad wird durch die Promotion an einer wissenschaftlichen Hochschule (z.B. Universität ) erworben. Der Doktor ist Voraussetzung für Habilitation (höchster akademischer Grad).

Voraussetzung für das Promotionsstudium (in Österreich: ist der Magister Artium das Diplom oder Staatsexamen . Zusätzlich zum jeweiligen Hochschulabschluss wird dabei noch die Mindestnote "Gut" vorausgesetzt. (Dies gilt nicht für alle deutschen Hochschulen - es je nach Studiengang durchaus auch eine so "Direktpromotion" möglich also der Erwerb der Promotion vorheriges Ablegen von Magister Diplom oder Staatsexamen.) die Promotion muss eine wissenschaftliche Arbeit ( Dissertation oder Doktorarbeit) angefertigt werden die neue wissenschaftliche Erkenntnisse enthält. Die mündliche Promotionsleistung ist nach Universität und Fach entweder eine Disputation in der die Dissertation verteidigt wird aber ein Rigorosum . Die genauen Vorschriften zur Promotion sind der jeweiligen Universität in der Promotionsordnung nachzulesen.

Inhaltsverzeichnis

Entsprechungen in anderen Ländern

Angelsächsischer Sprachraum

In England und Amerika kennt man Entsprechung des Doktorgrades vor allem den Ph.D. ( Ph ilosophiæ D octor siehe dazu auch den englischen Wikipedia-Beitrag ) ohne explizite Beifügung des Fachgebietes. Weiterhin es je nach Universität noch verschiedene andere die aber längst nicht so verbreitet sind.

Siehe auch: : Bachelor

Unterscheidung nach Fakultäten

Deutschland

  • Dr. iur. (iuris): Doktor der Rechtswissenschaften (gleichbedeutend mit dem häufigen "jur. für
  • Dr. iur. utr. (iuris utriusque): Doktor "beiderlei Rechte" also und kirchlichen Rechts
  • Dr. iur. can. (iuris canonici): Doktor der kanonischen Rechtswissenschaften

  • Dr. med. (medicinae): Doktor der Medizin
  • Dr. med. dent. (medicinae dentariae): Doktor der Zahnmedizin
  • Dr. med. vet. (medicinae veterinariae): Doktor der Tiermedizin

  • Dr. oec. (oeconomiae): Doktor der Wirtschafts- / Verwaltungswissenschaften
  • Dr. oec. publ. (oeconomiae publicae): Doktor der Staatswissenschaften / (#)
  • Dr. oec. troph. (oecotrophologiae): Doktor der Ernährungswissenschaften / Hauswirtschaft


  • Dr. rer. agr. (rerum agrarium): Doktor der Landbauwissenschaften bzw. Landwirtschaft und Bodenkultur
  • Dr. rer. biol. vet. (rerum biologiae veterinariae): Doktor der Veterinärbiologie
  • Dr. rer. biol. hum. (rerum biologiae humanae habilitatus): Doktor der
  • Dr. rer. comm. (rerum commercialium): Doktor der Handelswissenschaften (#)
  • Dr. rer. cult. (rerum culturarum): Doktor der Kulturwissenschaften
  • Dr. rer. forest. (rerum forestalium): Doktor der Forstwissenschaften (auch ohne "rer.")
  • Dr. rer. hort. (rerum hortensium) Doktor der Gartenbauwissenschaften
  • Dr. rer. merc. (rerum mercantilium): Doktor der Handelswissenschaften
  • Dr. rer. nat. (rerum naturalium): Doktor der Naturwissenschaften oft auch der Mathematik
  • Dr. rer. oec. (rerum oeconomicarum): Doktor der Wirtschaftswissenschaften
  • Dr. rer. pol. (rerum politicarum): Doktor der Politikwissenschaften ( Staatswissenschaften ) und auch der Wirtschaftswissenschaften
  • Dr. rer. physiol. (rerum physiologicarum): Doktor der Humanbiologie
  • Dr. rer. publ. (rerum publicarum): Doktor der Verwaltungswissenschaften
  • Dr. rer. sec. (rerum securitatem): Doktor der Sicherheitswissenschaften
  • Dr. rer. silv. (rerum silvestrium): Doktor der Forstwissenschaften (#)
  • Dr. rer. soc. (rerum sociologiae): Doktor der Sozialwissenschaften

  • Dr. nat. techn. (naturalium technicarum): Doktor der Bodenkultur
  • Dr. paed. (paedogogiae): Doktor der Erziehungswissenschaften (#)
  • Dr. theol. (theologiae): Doktor der Theologie
  • Dr. sc. rer. omn. (scientiae rerum omnium): Doktor des Studium
  • Dr.-Ing. (Ingenieur): Doktor der Ingenieurwissenschaften (zur Geschichte des Bindestrichs siehe Bildungstheorie ) .

  
  • Dr. mult. (multiplex): Personen mit mehr als einem
  • DDr. gleichbedeutend mit Dr. mult.

  • Dr. habil. (habilitatus): Doktor mit Lehrberechtigung (Habilitation)
  • Dr. des. (designatus): Promovierter ohne offizielle Doktorurkunde
  • Dr. h.c. (honoris causa): Ehrendoktor siehe auch Dr.
  • Dr. e.h. (ehrenhalber): verwendet bei deutschen Abkürzungen (bspw. e.h.); auch eh. oder E.h.

Ehrenhalber kann eine Hochschule mit Promotionsrecht Ehrendoktor (Dr. h.c. = "Doktor honoris causa") Dies erfolgt ohne Promotion.

Ehemalige DDR

  • Aus der ehemaligen DDR übernommen : oben mit einer Raute (#) markiert
  • Dr. sc. (scientiae): Doktor der Wissenschaften (in Kombination der jeweiligen Fakultät bspw. Dr. sc. jur.)
    Damals vergleichbar mit der Habilitation in Westdeutschland

Österreich

  • Dr. iur. (iuris): Doktor der Rechtswissenschaften (gleichbedeutend mit dem häufigen "jur. für
  • Dr. (rer.) mont. (rerum montanarum): Doktor der montanistischen Wissenschaften
  • Dr. rer. soc. oec. (rerum socialium oeconomicarumque): Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften
  • Dr. med. univ. (medicinae universae): Doktor der gesamten Heilkunde . Dieser Grad wird durch ein Diplomstudium und ist in erster Linie ein Nachweis Berufsausbildung nicht der wissenschaftlichen Qualifikation.
  • Dr. scient. med (scientiae medicae): Doktor der medizinischen Wissenschaft. ist ein wissenschaftliches Doktorat mit dem die zur selbständigen Forschung in der Medizin nachgewiesen
  • Dr. techn. (technicarum): Doktor der technischen Wissenschaften vgl. Dr.-Ing. in Deutschland

Schweiz

  • Dr. pharm. (pharmaciae): Doktor der Arzneikunde
  • Dr. rer. cam. (rerum cameralium): Doktor der Staatswirtschaftskunde
  • Dr. sc. techn. : Doktor der technischen Wissenschaften

Weblinks

  • Promotionsordnung der tierärztlichen Fakultät der LMU München
  • Hochschulkompass der HRK mit einer Liste aller Deutschland "erhältlichen" Doktorgrade.



Bücher zum Thema Doktor

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Doktor.html">Doktor </a>