Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Dominikanische Republik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

(Details)
Wahlspruch: "Dios patria libertad"
Amtssprache Spanisch
Hauptstadt Santo Domingo
Staatsform Präsidialrepublik
Staatsoberhaupt Leonel Fernández
Fläche 48.730 km²
Einwohnerzahl 8.581.477
Bevölkerungsdichte 179 Einwohner pro km²
Unabhängigkeit von Haiti am 27. Februar 1844
Währung Dominikanischer Peso
Zeitzone UTC -4
Nationalhymne Quisqueyanos valientes
Kfz-Kennzeichen DOM
Internet-TLD .do
Vorwahl +1809

Die Dominikanische Republik ( República Dominicana ) ist ein Staat ( Inselstaat ) und liegt auf der Insel Hispaniola östlich von Haiti zwischen dem Atlantik und der Karibik bei 19° 00' Nord und 70° West. Sie ist nicht zu verwechseln mit Dominica .

Inhaltsverzeichnis

Fläche und Einwohner

Städtische Bevölkerung: 70%.
Bevölkerungswachstum: 1 5%.
Fruchtbarkeitsrate: 2.7 Geburten pro Frau.

Sprache Religion

Landessprache: Spanisch Kreolisch unter den haitianischen Religion: Christen überwiegend Katholiken (80%) sodann protestantische und Sekten.

Geographie und Klima

Topographie: Mehrheitlich gebirgig. Höchte Erhebung: Pico Duarte mit 3.175m (höchster Berg der Karibik).

Klima: Tropisch mit hoher Luftfeuchtigkeit. Durchschnittstemperatur: Die Dom.Rep. liegt im Wirkungsbereich tropischer Wirbelstürme

Umwelt: Geschützte Gebiete: 31 5% der
CO2-Emission: 20 3 Mio Tonnen. Süßwasserverbrauch: Landwirtschaft Haushalte 10% Industrie 1%.

Provinzen

29 Provinzen und ein Nationaldistrikt welches Hauptstadt Santo Domingo de Guzmán umfasst .

Städte

  • Santo Domingo (3.000.000 Einwohner)
  • Santiago de los Caballeros (1.000.000 Ew.)
  • La Romana (300.000 Ew.)
  • San Pedro de Macorís (300.000 Ew.)
  • San Francisco de Macorís (200.000 Ew.)
  • La Vega (180.000 Ew.)
  • Puerto Plata (130.000 Ew.)
  • Jarabacoa (30.000 Ew.)

Politik

Präsidialrepublik. Verfassung von 1966 (Änderung 1994). ab 18 J. Zweikammerparlament ("Congreso Nacional"): Abgeordnetenhaus de Diputados") mit 149 Mitgliedern Senat ("Senado") 32 Mitgliedern. Wahl alle 4 J. Direktwahl Staatsoberhaupts alle 4 J. Parteien: Partido Revolucionario (PRD) Partido de la Liberación Dominicana (PLD) Reformista Social Cristiano (PRSC).

Das Ergebnis der Präsidentschaftswahl vom 16. Mai 2004 :

Die Wahlbeteiligung betrug 71 98%.

Staatschef: Leonel Fernández Reyna Präsident . Nationalfeiertag: 27. Februar (Dia de la Indepedencia - Unabhängigkeit Haiti im Jahre 1844).

Siehe auch: Liste der Präsidenten der Dominikanischen Republik

Militär

24.500; davon 15.000 Heer 5.500 Luftwaffe 4.000 Marine. Freiwillige Dienstpflicht. Verteidigungsausgaben (am BSP) 0 7%.

Gesundheit Soziales Bildung

Gesundheit: In den größeren Agglomerationen ausreichende Die HIV-Infektionsrate liegt bei ca. 4-5%.

Soziales: Hohe Armutsrate jedoch wenig manifestes Hohe Arbeitslosigkeit (ca. 30%) resp. weitverbreitete Unterbeschäftigung.

Bildung: Allg. Schulpflicht die jedoch nicht gewährleistet ist. Die Analphabetenrate liegt bei rund der Bevölkerung. Universitäten in Santo Domingo Santiago los Caballeros und in San Francisco de

Wirtschaft und Verkehr

Währung: Dominikanischer Peso (RD$).
Bruttosozialprodukt (BSP): 18 Mrd. US$.
Wachstumsrate des Bruttoinlandprodukts: 8% (2001 nur 7%).
Inflationsrate: rund 10%.
Erwerbstätigkeit: Dienstleistungen 62% Industrie 23% Landwirtschaft
Landwirtschaftliche Produkte: Zucker Bananen Kaffee Kakao Gemüse Reis.
Rohstoffe: Ferronickel Gold Silber Zinkt.
Industrie: Nahrungsmittelproduktion Zucker Tabak Eisen Stahl
Tourismus: 2 9 Mio. Auslandsgäste (2001) 7 Mrd. US$ Einnahmen.
Verkehr: Gut ausgebautes Straßennetz; keine Eisenbahn den Personenverkehr. Internationale Flughäfen: Santo Domingo Puerto Plata Punta Cana
Kleinere Flughäfen: Barahona La Romana Santiago de los Caballeros
Seehäfen: La Haina (Santo Domingo) Puerto Plata .

Geschichte

siehe Hauptartikel Geschichte der Dominikanischen Republik



Bücher zum Thema Dominikanische Republik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dominikanische_Republik.html">Dominikanische Republik </a>