Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Doppelstockwagen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Doppelstockwagen ist ein Eisenbahnwagen mit Sitzplätzen in übereinanderliegenden Ebenen die per Treppen miteinander verbunden Der Ein- und Ausstieg liegt dabei auf Zwischenebene.
TGV-Duplex (Frankreich) mit Doppelstockwagen

Der Vorteil der Doppelstockwagen besteht in höheren Passagierkapazität wenn auch Bahnhöfe mit kurzen angefahren werden müssen.

Die Doppelstockwagen haben sich zunächst im Stil bei der Deutschen Reichsbahn der DDR bewährt. Wurden zunächst die Doppelstockwagen modernisiert mittlerweile eine neu entwickelte Generation in die

Moderne Doppelstockwagen sind teilweise klimatisiert haben Drehgestelle und sind bis zu 160 km/h Sie verdrängen immer mehr die Silberlinge und werden in Regionalexpress -Zügen eingesetzt. Einige S-Bahnen der neuen Länder fahren ebenfalls mit Üblicherweise werden diese Züge mit Wendezugsteuerung betrieben eine Lok z.B. die BR 111 an einem Ende ein Steuerwagen am anderen Ende.

Einen anderen Weg bestreitet die spanische Talgo die einen Doppelstockwagen-Zug entwickelte wobei man Gegensatz zu den deutschen Modellen im oberen breite Durchgänge zum nächsten Wagen hat. Die sind beim Talgo zwischen Ständern ähnlich wie einer Hollywoodschaukel links und rechts so eingehängt die Wagenkästen in den Kurven leicht zur neigen. (passive Neigetechnik ) Unter den Ständern befinden sich die Dadurch ist eine Bauweise der Wagenkästen in Niederflurtechnik möglich.

In Frankreich setzt man teilweise Doppelstock- TGVs (TGV Duplex) als Hochgeschwindigkeitszüge ein. Japan den JR-E1 und JR-E4 (bis zu 1634 als Hochgeschwindigkeitszug fahren.



Bücher zum Thema Doppelstockwagen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Doppelstockwagen.html">Doppelstockwagen </a>