Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Dorothy Crowfoot Hodgkin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dorothy Crowfoot Hodgkin (* 12. Mai 1910 in Kairo ; † 30. Juli 1994 in Shipston-on-Stour England ) war eine englische Biochemikerin. Für ihre der Struktur des Vitamins B12 erhielt sie 1964 den Nobelpreis für Chemie .

Dorothy Crowfoot war die älteste von Töchtern eines englischen Kolonialbeamten in Kairo. Die reisten viel und ließen deshalb ihre Kinder Verwandten in England aufwachsen. Schon als Jugendliche Dorothy Crowfoot fasziniert von Kristallen und chemischen Als sie mit 16 Parsons "Grundlagen der las beschloss sie Chemie zu studieren.

Von 1928 bis 1932 belegte sie Chemie in Oxford anschließend ging sie nach Cambridge um unter der Leitung von Bernal zu untersuchen. Sie war von der "Eleganz" damals neuen Röntgenstrukturanalyse hingerissen. 1932 kehrte Dorothy Crowfoot als Lehrkraft nach zurück. Im selben Jahr begann sie mit chemischen Analyse des Insulins eine Analyse die 35 Jahre dauern bis die gesamte Struktur dieses Stoffs aufgedeckt

1938 kam ihr Sohn Luke zur Welt. darauf erkrankte sie schwer an Gelenkrheumatismus von sie sich aber nicht von ihren Forschungen ließ. 1947 wurde sie als dritte Frau in exklusive Royal Society aufgenommen und 1948 bekam sie als zweite Frau - Florence Nightingale - von Queen Elizabeth II. den Order of Merit verliehen.

Ab 1962 war Dorothy Hodgkin Mitglied der Pugwash-Konferenz setzte sich aktiv für die Verständigung von aus Ost und West ein.

1964 erhielt sie den Nobelpreis für Chemie . Dorothy Crowfoot Hodgkin war die dritte nach Marie Curie (1911) und deren Tochter Irène Joliot-Curie (1935) die diese hohe Ehrung bekam.



Bücher zum Thema Dorothy Crowfoot Hodgkin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dorothy_Crowfoot_Hodgkin.html">Dorothy Crowfoot Hodgkin </a>