Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Matthias Roeingh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Matthias Roeingh alias Dr. Motte (* 1960 in Berlin) ist Techno-DJ und Organisator der Love Parade in Berlin.

Von 1977 bis 1982 arbeitete Roeingh als Betonbauer. 1981 bis 1984 war er Mitglied der Berliner Punk-Band Piloten". 1985 begann er als DJ zu 1987 wandte er sich der House-Music zu.

1989 erfand er unter dem Künstlernamen Motte die Love Parade an der am 1. Juli auf dem Berliner Kurfürstendamm zunächst nur 150 Menschen teilnahmen die bald zum Jugend- und Massenevent der 1990er geriet. 1991 ändert er den Künstlernamen in Dr. Motte . 1992 gründete er das Label Space Teddy Records und begann deutschlandweit als DJ zu 1993 veröffentlichte er das Album Chill Out Planet Earth! 1995 Politics of Life – The Collection of . 2001 gründete er das CD-Label Praxxiz .

Roeingh ist Miteigentümer der Love Parade GmbH deren Geschäftszweck die Vermarktung der in Ländern geschützten Marke Love Parade ist. An der Organisation der Parade er sich nicht mehr aktiv. Legendär wurden Ansprachen für eine harmonischere Welt zum Abschlußkonzert Love Parade unter der Berliner Siegessäule auf dem Großen Stern.

Roeingh liest gerne Bücher über fernöstliche und Kulturen des Altertums.

Weblinks



Bücher zum Thema Matthias Roeingh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dr._Motte.html">Matthias Roeingh </a>