Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Drosseln



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Drosseln
Einsiedlerdrossel ( Catharus guttatus )
Systematik
Unterstamm : Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse : Vögel (Aves)
Unterklasse : Neukiefervögel (Neognathae)
Ordnung : Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung : Singvögel (Passeres)
Familie : Drosseln (Turdidae)
Die Drosseln (Turdidae) sind eine artenreiche Vogel familie in der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung Singvögel (Passeres).
Die Abgrenzung der Familie gegen die Fliegenschnäpper (Muscicapidae) ist kontroversiell. Die Schmätzer (Saxicolinae) eine Unterfamilie der Fliegenschnäpper werden "Kleindrosseln" manchmal zu den Drosseln gestellt. Andererseits von manchen Autoren die Drosseln insgesamt in Fliegenschnäpper einbezogen.

Zu dieser weltweit verbreiteten Familie gehören Gattungen und ca. 150 Arten.

Drosseln sind klein bis mittelgroß. Bei meisten Arten sind Weibchen und Männchen gleich Sie sind bodenbewohnend oder leben auf Bäumen. sind weit verbreitet da sie in vielen vorkommen.

Die Nahrungssuche erfolgt meist am Boden auch in Bäumen oder Gebüschen. Dort werden Wirbellose ( Würmer Arthropoden Schnecken gefangen. Die Drosseln fressen auch Beeren. Samen werden dann unverdaut ausgeschieden. So werden Pflanzen verbreitet (Zoochorie). Von den Darmflüssigkeiten wird Keimhemmung einiger Samen aufgehoben.

Die Drosseln gehören zu den Freibrütern. Nester sind zumeist napfförmig. Sie befinden sich Boden in Bäumen im Gebüsch oder in

Gattungen und Arten

  • ( Neocossyphus ) - 4 Arten
  • ( Sialia ) - 3 Arten
  • ( Cochoa ) - 4 Arten
  • ( Myadestes ) - 13 Arten davon 1 †
  • ( Cichlopsis )
    • Rotrückenklarino ( C. leucogenys )
  • ( Entomodestes )
    • Dreifarbenklarino ( E. leucotis )
    • Mohrenklarino ( E. coracinus )
  • ( Geomalia )
    • Celebesdrossel ( G. heinrichi )
  • ( Zoothera ) - ca. 35 Arten
  • ( Ixoreus )
    • Halsbanddrossel ( I. naevius )
  • ( Ridgwayia )
    • Aztekendrossel ( R. pinicola )
  • ( Cataponera )
    • Schwarzbrauendrossel ( C. turdoides )
  • ( Nesocichla )
    • Tristandrossel ( N. eremita )
  • ( Cichlherminia )
    • Antillendrossel ( C. lherminieri )
  • Musendrosseln ( Catharus ) - 12 Arten
  • ( Hylocichla )
    • Walddrossel ( H. mustelina )
  • ( Platycichla )
    • Köhlerdrossel ( P. flavipes )
    • Taczanowski-Drossel ( P. leucops )
  • ( Psophocichla )
    • Akaziendrossel ( P. litsipsirupa )
  • ( Chlamydochaera )
    • Fruchtpicker ( C. jefferyi )
  • Echte Drosseln ( Turdus ) - ca. 65 Arten



Bücher zum Thema Drosseln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Drosseln.html">Drosseln </a>