Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Dublin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Historische Karte (um 1888)

Dublin ( irisch Baile Átha Cliath [bel a clæ] = Stadt der befestigten Furt oder Dubhlinn = die dunkle Untiefe ) ist die Hauptstadt der Republik Irland an deren Ostküste und der Mündung Flusses Liffey mit 502.000 Einwohnern (Großraum: 1 Million). Liffey teilt Dublin in Nord und Süd. ist die Nordseite Dublins ärmer als die Dublin liegt 20 Meter über NN. Dublin Sitz eines katholischen und eines anglikanischen Erzbischofs. In Dublin sich neben den Universitäten (Trinity College Dublin City University National of Ireland) verschiedene andere wissenschaftliche und kulturelle (National Museum National Gallery Irish Museum of Art Hugh Lane Gallery National Library Abbey National Concert Hall) und verschiedene Industriebetriebe (Textil ( Guinness -Brauerei) Fahrzeuge). Mit dem Bau des "International Services Centre" wurden in den letzten Jahren internationale Finanzdienstleister angelockt. Über den Hafen von Dublin bestehen Fährverbindungen nach Liverpool und Rotterdam . Dublin besitzt einen internationalen Flughafen . Eine weitere Atraktion Dublins ist die Guinness Brewery (Brauerei) deren Eintritt zwar sehr hoch ist ein Besuch aber trotzdem lohnt.

Dublin wurde 832 neben einem keltischen Fischerdorf von Wikingern gegründet wurde 1170 anglonormannisch und erhielt Stadtrechte. Dublin wurde mit der Zeit Hauptstadt britischen Verwaltung in Irland. 1916 kam es einem Aufstand gegen die Briten ( Osteraufstand ) seit 1922 ist Dublin Hauptstadt des Irland.

Architektonische Sehenswürdigkeiten:

  • Saint Patrick's Cathedral
  • Christchurch Cathedral
  • Stadtschloss (Dublin Castle)
  • Customs House
  • Four Courts
  • Bank of Ireland
  • Cityhall

Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • National Wax Museum (Wachsfigurenkabinett)
  • Number 29 (Ein Haus an dessen die Energiewerke von Dublin das Leben vor 200 Jahren zeigen)
  • der Botanische Garten
  • St. Stephen's Green
  • Merrion Square
  • Ivaegh Gardens
  • das Blessington Street Basin
  • der Phoenix Park
  • Guinness Store House
  • Seit 2003: The Spire (über 100 hohe Metallnadel in der Mitte der O'Connell nachts beleuchtet) steht an der Stelle der der IRA gesprengten Nelson-Säule. Eigendlich sollte der zum Millenium erbaut werden jedoch verspäteten sich Bauarbeiten um 3 jahre.

Wer auch mal nicht so schöne von Dublin sehen möchte schaue sich die um Summerhill und Buckingham-Street an. Trotz aller lohnt es sich irgendwie schon.

Weblinks



Bücher zum Thema Dublin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dublin.html">Dublin </a>