Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Februar 2020 

Dungmücken



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dungmücken
Systematik
Unterstamm : Tracheentiere (Tracheata)
Überklasse : Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse : Insekten (Insecta)
Unterklasse : Fluginsekten (Pterygota)
Überordnung : Neuflügler (Neoptera)
Ordnung : Zweiflügler (Diptera)
Familie : Dungmücken (Scatopsidae)
Gattungen (Auswahl)
  • Scatops
  • Holoplagia
Die Dungmücken (Scatopsidae) sind eine Familie der Zweiflügler (Diptera) und gehören zu den Mücken (Nematocera). Weltweit leben etwa 350 Arten Tiergruppe davon sind 35 Arten aus Deutschland Es handelt sich um kleine bis mittelgroße

Die Dungmücken haben einen vollkommen unbehaarten und stechen nicht. Sie sind vor allem der Nähe von Dungstätten und Aborten zu Die Art Scatopse notata ist dabei weltweit verbreitet ( Kosmopolit ) und hält sich nicht selten in an den Fensterscheiben auf. Andere Arten leben auf Doldenblüten.

Die Larven der Dungmücken findet man allem auf Dung ( Koprophagie ) unter Rinde in Pilzen unter Fallaub in Totholz. Sie sind oft gesellig und sich durch die auf längeren Röhren stehenden Öffnungen der Tracheen aus. Die Larven von Holoplagia transversalis leben als Ameisengast in den Bauten von Formica -Arten. Die Larven von Scatops notata sind gelegentlich schädlich in Pilzzuchten die der Grundlage von Pferdemist gehalten werden. Die findet an den Fraßplätzen statt der größte der Puppe wird dabei von der letzten umgeben. Die Atmung der Puppe erfolgt über Atemröhrchen (Brusthörnchen) die verzweigt sind.

Literatur

  • Brauns A (1954a): Terricole Dipterenlarven. Untersuchungen zur angewandten Bodenbiologie Bd Göttingen
  • Freeman P Lane RP (1985): Bibionid and Scatopsid flies. Diptera: Bibionidae and Handb Ident British Insects 9 (7). London
  • Honomichl K Bellmann H (1994): Biologie und Ökologie der Insekten ; CD-Rom Gustav Fischer Verlag Stuttgart.



Bücher zum Thema Dungmücken

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dungm%FCcken.html">Dungmücken </a>