Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Evangelische Volkspartei


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
EVP ist die offizielle Abkürzung für die Evangelische Volkspartei der Schweiz.

Sie politisiert sich auf evangelisch-christlicher Basis. sind überzeugte Christen aus der reformierten Landeskirche Freikirchen.

Bei sozialen und Bildungs- und Umweltthemen sie eher mit der Linken in ethischen Themen ist sie eher konservativ .

Die EVP ist in zwölf Kantonen vertreten sie stellt drei Vertreter im Nationalrat diese bilden zusammen mit den zwei der evangelikal-konservativen EDU eine Fraktion (Wahlen 2003). Sie sieht sieht sich als einzige wirkliche Partei der Mitte in Schweiz und möchte deshalb öfters das Zünglein der Waage spielen.

Parteipräsident ist Nationalrat Dr. Ruedi Aeschbacher Zürich .

Siehe auch: Politische Parteien in der Schweiz

Weblinks



Bücher zum Thema Evangelische Volkspartei

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/EVP_(Schweiz).html">Evangelische Volkspartei </a>