Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Eamon


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eamon (* 1984 in Staten Island New York ; eigentlich Eamon Doyle ) ist ein US-amerikanischer R&B -Sänger.

Eamon wurde als Sohn von Walter dem Mitglied einer Doo-Wop-Gruppe geboren. Bereits im von neun Jahren trat er erstmals als auf einer Bühne auf. Mit 15 wurde vom Produzenten Milk Dee der zuvor auch mit MC Lyte Janet Jackson und Mary J. Blige gearbeitet hatte Dee und sein Co-Produzent Mark Passy begannen Sound von Eamon zu verfeinern.

Ende 2003 erschien Eamons erste Single: "Fuck it (I don't want you back)" . Sie eroberte sofort die Radiostationen in Städten der USA. Eamons Plattenfirma Jive Zomba ein Video hinterher und gab die Produktion ganzen Albums in Auftrag das Anfang 2004 sollte. Die Single erreichte in den US-amerikanischen Billboard -Charts die Top 20 und im Kielwasser Erfolgs kletterte auch das Album I don't want you back in die Top 10. Nach diesem in den USA beschloss Jive Zomba die in anderen Ländern. Auch dort verkaufte sich Single gut. In Großbritannien Neuseeland und Schweden erreichte sie Platz 1 der Charts Australien Platz 2. Im Mai 2004 erreichte auch in Deutschland Platz 1 der Singlecharts.

Discografie

  • I Don't Want You Back (2004)

Weblinks



Bücher zum Thema Eamon

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eamon.html">Eamon </a>