Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 24. September 2019 

Thomas Alva Edison


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Thomas Alva Edison

Thomas Alva Edison (* 11. Februar 1847 in Milan Ohio; † 18. Oktober 1931 in West Orange New Jersey) war US-amerikanischer Erfinder .

Sicherlich war Thomas Alva Edison einer die den US-amerikanischen Mythos des "vom Tellerwäscher zum Millionär" haben. Unbestritten ist Edison heute auch ein Nationalheld in den USA .

Inhaltsverzeichnis
1 Leben
2 Erfindungen
3 Literatur

Vorbemerkung

Die Schwierigkeit ist bei so einer die Spreu vom Weizen zu trennen. Es gibt endlos viele Legenden Geschichten und Anekdoten über Edison.
Wohl nur ein Teil stimmt tatsächlich. wurde hier versucht nur belegte Daten wiederzugeben kann es trotzdem keinen Anspruch auf absolute geben. So konnte z.B. nicht zweifelsfrei geklärt ob die Schwerhörigkeit Edisons durch einen Unfall Experimentieren mit Chemikalien zustande kam oder durch Krankheit. Letzteres ist jedoch wahrscheinlicher da auch Vater an ähnlichen Problemen litt. Auch der Zeitpunkt der Schwerhörigkeit ließ sich nicht klären. nutzte seine Schwerhörigkeit gern und oft zu Gunsten aus.

Leben

Edison hatte nur eine grundlegende Schulbildung. war er wohl nur einige Monate in Schulunterricht. Nach einigen Quellen wurde Edison wohl seine Eltern weiter unterrichtet.

  • 1854 siedelt der Vater Samuel Edison jr. Familie nach Port Huron Michigan .
  • 1859 Als Zeitungsjunge bekommt Edison den Einstieg Berufsleben. Auf der Grand Trunk-Eisenbahn zwischen Port und Detroit verkauft er Zeitungen und Süßigkeiten. Diese lässt ihm wohl auch noch Spielraum zum (zumindest wird in einigen Quellen davon erzählt).
  • 1862 Edison bringt die von ihm auf Eisenbahn gedruckte Zeitung «The Weekly Herald» heraus. als Telegraphist bei J. U. MacKenzie in Clemens Michigan.
  • 1863 - 1868 Telegraphist in Indianapolis Cincinnati Memphis Louisville und Boston .
  • 1868 Edisons erste Patentanmeldung ein elektrischer Stimmenzähler für Versammlungen (wird amerikanischen Kongress nicht eingesetzt da Manipulation befürchtet
  • 1869 Betriebsleiter der "Gold & Stock Telegraph in New York .
  • 1869 Gründung der Firma "Pope Edison u. in New York .
  • 1870 Fabrik zur Herstellung von Kurstelegraphen in Newark New Jersey .
  • 1871 Heirat mit Mary Stilwell; Entwicklung der funktionsfähigen Schreibmaschine.
  • 1872 Geburt der Tochter Marion Laboratorium in Menlo Park New Jersey.
  • 1876 Geburt des Sohnes Thomas.
  • 1877 Erfindung des Phonographen.
  • 1878 Patent für den Phonographen erhalten. Geburt Sohnes William Leslie.
  • 1879 Kohlefaden- Glühlampe leuchtet mehr als 40 Stunden.
  • 1879 Verbesserung des Telefons durch Kohlekörnermikrophon.
  • 1879 31. Dezember : Leistungsschau der elektrischen Anlagen in Menlo (Wizzard of Menlo Park).
  • 1880 Erste Glühlampenfabrik (Menlo Park) bis 1881 unterirdische Kabel in New York Einführung des Dreileitersystems; Erfindung von elektrischen Sicherungen elektrischen Messgeräten verbesserten Dampfmaschinendynamos.
  • 1882 1. Zentralkraftwerk der USA in New Pearl Street (Eröffnung: 4. September ).
  • 1883 Edison-Effekt Patentanmeldung am 15. November.
  • 1884 Edisons erste Frau stirbt an Typhus August).
  • 1886 Zweite Ehe mit Mina Miller (24.
  • 1887 Neues großes Laboratorium in West Orange New Jersey .
  • bis 1890 Verbesserung des Phonographen Diktiergerät abziehbare und wieder verwendbare Phonographenwalzen. Geburt Tochter Madelaine. Entwicklung des elektrischen Stuhls Gründung der Edison General Electric. Auf Pariser Weltausstellung erlebt Edison den Triumph seiner und seines Phonographen.
  • 1890 Geburt des Sohnes Charles.
  • 1891 Kinematograph (ein Vorläufer der Filmkamera ).
  • 1892 Gründung der General Electric Company durch (Edison General Electric und Thomson-Houston-Coop.)
  • 1892 Entwicklung des Fluoroskops mit Kalziumwolframat-Schicht zum
  • 1893 Erstes Filmstudio in West Orange.
  • 1898 Geburt des Sohnes Theodore.
  • bis 1910 Zementwerke in Stewartsville mit Drehrohröfen Fertighäuser aus Beton gegossen.
  • bis 1914 Alkali-Batterie (Eisen-Nickel-Akkumulator) Phonograph: Walze als Tonträger wird durch Schallplatte ersetzt.
  • 1912 Kinetophon Kombination von Filmkamera und Phonograph (früher Tonfilm ).
  • 1913 Korrektursystem für Diktiermaschinen.
  • 1914 Telescribe-System (Kombination von Telefon und Phonograph).
  • 1914 Fabriken zur Synthese von Phenol (Karbolsäure) aus Benzol (Schallplattenproduktion).
  • 1915 Bau von Fabriken zur Synthese von Anilin und para-Phenylendiamin in wenigen Wochen.
  • 1916 Fabriken zur Synthese von Benzidin-Base und Sulfats.
  • bis 1918 Im Jahre 1916 ruft Präsident Wilson zur Bekämpfung der U-Boot -Gefahr auf. Daraufhin entwickelt Edison Abwehrmaßnahmen und gegen U-Boote.
  • 1927 Gründung der Edison Botanic Research Company.
  • 1928 Edison erhält die Special-Congressional-Medaille.

Erfindungen

Thomas Alva Edison hatte mehr als Erfindungen wovon er über 1000 patentieren ließ.


Siehe auch : Zeittafel der Fotographie

Literatur

  • Thomas Alva Edison: Biographie Josephson Matthew. München 1959



Bücher zum Thema Thomas Alva Edison

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Edison.html">Thomas Alva Edison </a>