Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Eger (Fluss)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Eger (tschech. Ohře ) ist ein Fluss in Bayern und Tschechien . Sie ist ein linker Nebenfluss der Elbe entspringt am Nordhang des Schneebergs im Fichtelgebirge und mündet bei Litomeřice etwa 50 nördlich von Prag (Praha). Die Länge beträgt 291 km.

Größte Stadt an ihrem Oberlauf ist Cheb nahe der bayrischen Grenze. Die nächsten km fließt die Eger südlich des Erzgebirges nach Osten; 40 km nach Cheb sie Karlovy Vary (Karlsbad) einen beliebten Kurort seit der Österreichisch-ungarischen Monarchie.

Das Egerland war ein Hauptsiedlungsgebiet der Sudetendeutschen und hatte bis 1944 /45 eine reiche Volkskultur. Bekannt ist z.B. Tracht und der Egerländer Marsch.

Weblinks



Bücher zum Thema Eger (Fluss)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eger_(Fluss).html">Eger (Fluss) </a>