Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Eibengewächse



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eibengewächse

Blätter und Früchte der Europäischen Eibe ( Taxus baccata )
Systematik
Unterreich : Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Nadelholzgewächse (Coniferophyta)
Klasse : Pinopsida
Ordnung : Kiefernähnliche (Pinales)
Familie : Eibengewächse (Taxaceae)
Gattungen
  • Eiben ( Taxus )
  • Pseudotaxus
  • Austrotaxus
  • Amentotaxus
  • Cephalotaxus
  • Nusseiben ( Torreya )
Die Eibengewächse (Taxaceae) bilden eine Familie von Pflanzen in der Abteilung der Nadelholzgewächse (Coniferophyta). Die in Mitteleuropa bekanntesten Vertreter Familie sind die Eiben die auch in oder Gärten angepflanzt werden.

Systematik

Die Familie umfasst fünf Gattungen mit insgesamt achtzehn Arten die in Gruppen unterteilt werden können:

  • Eibenartige: Eiben ( Taxus ) (10 Arten) Pseudotaxus (1 Art) Austrotaxus (1 Art)
  • Nusseibenartige: Amentotaxus (1 Art) Nusseiben ( Torreya ) (5 Arten)



Bücher zum Thema Eibengewächse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eibengew%E4chse.html">Eibengewächse </a>