Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Eifelturm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Siehe auch: der Pariser Eiffelturm

Der Eifelturm ist ein Turm in der Eifel. kann sein dass mit Eifelturm der 1973 eingeweihte Krawutschketurm auf dem Burgberg im Hürtgenwald im Kreis Düren gemeint ist.

Die Eifel bezeichnet in Deutschland ein Mittelgebirge die Fortsetzung der Ardennen. Diese Schreibweise ist in geläufig. Dies mag erklären warum ca. 20% deutschen Webseiten und immerhin noch ca. 10% internationalen Seiten den Pariser Eiffelturm mit nur f schreiben. Hinzu kommt ein psychologisches Problem: Buchstabenverdopplung wird beim Lesen kaum wahrgenommen.

Die Vorfahren des berühmten Eiffelturm-Erbauers Alexandre Gustave Eiffel stammen aus Marmagen einem Eifel-Ort in Gemeinde Nettersheim. Einer seiner Vorfahren namens Bönickhausen Anfang des 18. Jahrhunderts nach Frankreich aus. änderte er seinen für Franzosen schwierig auszusprechenden in Eiffel um. Alexandre Gustave Eiffel (*1832 Dijon) absolvierte später in Paris eine Ausbildung Ingenieur.

Der Pariser Eiffelturm ist also letztlich ein Eifelturm wenn auch nicht der Eifelturm.

Literatur

  • Ernst G. Ottersbach Der "Eifelturm" im Hürtgenwald in: Jahrbuch des Kreises Düren Jg. S. 52 ISBN 3927312223



Bücher zum Thema Eifelturm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eifelturm.html">Eifelturm </a>