Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. August 2018 

Eiger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Eigernordwand im Winter

Der Eiger ist ein 3970 m/M. hoher Gipfel den Berner Alpen. Eiger Mönch und Jungfrau bilden eine sehr eindrucksvolle Berggruppe mitten Berner Oberland touristisch gut erschlossen.

Im Inneren des Berges mit einem und Fenstern in der Eigernordwand verläuft der Tunnel der Jungfraubahn einer Zahnradbahn von der Kleinen Scheidegg hinauf zum Jungfraujoch .

Eigernordwand

Er ist berühmt für seine schwierig durchkletternde Nordwand mit 1800 Metern Höhendifferenz. Erstmals wurde die Eiger-Nordwand vom 21. - 24. Juli 1938 durch eine deutsche und eine österreichische Seilschaft mit Heinrich Harrer Anderl Heckmair Fritz Kasparek und Ludwig

Die erste Winterbegehung der Eigernordwand erfolgte 1961 durch Toni Hiebeler Walter Almberger Anderl Mannhard und Toni

Die erste Alleinbegehung erfolgte 1963 durch den Schweizer Michel Darbellay.

1974 gelang Peter_Habeler und Reinhold_Messner die erste Begehung innerhalb eines Tages.

Die schnellsten Begehungen (unter 5 Stunden) 1983 unabhängig voneinander durch Thomas Bubendorfer und Patscheider. Noch schneller war im Jahr 2003 der Südtiroler Christoph Hainz (4 5 Stunden)

Der Eigergipfel war auf anderen Routen lange vorher bestiegen worden erstmals durch die Grindelwalder Bergführer Christian Almer und Peter Bohren mit einem irischen Gast am 11. August 1858 .

Literatur



Bücher zum Thema Eiger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eiger.html">Eiger </a>