Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Eikosanoide


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eikosanoide - in der internationalisierten Schreibweise Eicosanoide - sind Produkte des Arachidonsäure-Stoffwechsels. die in vier unterschiedliche Substanzgruppen unterteilen lassen:
  1. Prostaglandine
  2. Prostacycin
  3. Thromboxane und
  4. Leukotriene.

Da die ersten 3 Substanzgruppen alle der Prostansäure abstammen werden diese auch Prostanoide bezeichnet.



Bücher zum Thema Eikosanoide

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eikosanoide.html">Eikosanoide </a>