Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Eilenburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Sachsen
Regierungsbezirk : Leipzig
Landkreis : Delitzsch
Fläche : 46 84 km²
Einwohner : 17.962 (30.11.2003)
Bevölkerungsdichte : 383 Einwohner/km²
Höhe : 100 m ü. NN
Postleitzahl : 04838
Vorwahl : 03423
Geografische Lage : 51° 28' n. Br.
12° 38' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : DZ
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 14 3 74 090
Gliederung des Stadtgebiets: XX Stadtteile/ Stadtbezirke
Adresse der Stadtverwaltung: Marktplatz 1
04838 Eilenburg
Website: www.eilenburg.de
E-Mail-Adresse: stveilenburg@eilenburg.de
Politik
Bürgermeister : Hubertus Wacker ( SPD )

Eilenburg ist eine Kleinstadt an der Mulde im Nordwesten von Sachsen ca. 20 km nordöstlich von Leipzig .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Eilenburg liegt im Flußtal der Mulde südlich der Dübener Heide am Rand der Leipziger Tieflandsbucht . Die Mulde fließt durch die Stadt teilt das Stadtgebiet. Nördlich und südlich der fließt sie als Wildfluss mit vielen Mäandern durch eine breite Flussaue . Durch diese Lage wurde Eilenburg im 2002 durch die Jahrhundertflut stark betroffen als das gesamte Stadtzentrum wurde.

Nachbarstädte

Leipzig (20 km) Delitzsch (21 km) Bad Düben (16 km) Mockrehna (16 km) Wurzen (12 km)

Verkehr

Durch Eilenburg führt die Bundesstraße B 87 und die Eisenbahnstrecke von Leipzig nach Cottbus . Die nächste Autobahnauffahrt ist 15 km ( A 14 Auffahrt Leipzig Nordost).

2004 wurde südlich von Eilenburg eine eröffnet die den Fernverkehr der B 87 aus der Stadt heraushält.

Städtepartnerschaften

Stadtgliederung

Eilenburg besteht aus den Stadtteilen Eilenburg-Berg Eilenburg-Ost Behlitz Hainichen Kospa Pressen Wedelwitz und

Weblinks

www.eilenburg.de

Städte und Gemeinden im Landkreis Delitzsch
Bad Düben | Delitzsch | Eilenburg | Schkeuditz | Taucha | Neukyhna | Wiedemar | Zwochau Jesewitz | Zschepplin | Krostitz | Schönwölkau Kossa | Laußig | Doberschütz | Löbnitz | Rackwitz




Bücher zum Thema Eilenburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eilenburg.html">Eilenburg </a>