Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Eisenbahnweiche


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Einfache Weiche mit nachfolgender Kreuzung
Eisenbahnweichen sind Gleiskonstruktionen die Schienenfahrzeugen den Übergang von einem Gleis auf ein anderes ohne Fahrtunterbrechung ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis

Grundbegriffe

Technisch ist "Weiche" der Oberbegriff für verschiedene Arten von Einbauten nämlich für einfache und Kreuzungsweichen.

Einfache Weichen

In einer einfachen Weiche zweigt ein Zweiggleis von einem Stammgleis ab. Ist das Stammgleis gerade spricht von einer geraden Weiche ansonsten von einer Bogenweiche . Ist das Stammgleis in die gleiche gebogen wie das Zweiggleis handelt es sich eine Innenbogen-Weiche . Ist das Stammgleis dem Zweiggleis entgegengesetzt bezeichnet man die Weiche as Außenbogen-Weiche oder Y-Weiche. Gibt es Zweiggleise zu Seiten des Stammgleises die einander durchdringen so man von einer Drei-Wege-Weiche. Dieser Weichentyp findet selten Verwendung.

Kreuzungsweichen

Eine einfache Kreuzungsweiche ist eine Kreuzung die durch Weichen so ergänzt worden dass zumindest in einer Fahrtrichtung der Übergang einem Gleis aufs andere möglich ist. Eine Doppelkreuzungsweiche ermöglicht in beide Richtungen Übergänge. Diese werden bei Neubauten aufgrund des höheren Verschleißes noch in Ausnahmefällen zum Beispiel bei beengten eingebaut.

Bestandteile einer Weiche

Eine Weiche besteht aus mehreren Einzelteilen. wichtigsten sind: das Herzstück die Weichenzunge Radlenker Backenschienen Flügelschienen und die Stellvorrichtung. Weichen können einem Weichensignal ausgestattet sein dass die Stellung Weiche erkennen lässt. Ein rot-weißer Pflock Grenzzeichen zeigt sowohl auf dem Stamm- als auch dem Zweiggleis den Ort an dem sich auf beiden Gleisen Fahrzeuge diese berühren würden.

Regelweichen

Die Weichen der Deutschen Bahn AG sind in normiert und werden mit Zweiggleisradien 190 215 300 500 760 1200 2500m hergestellt.

Einbau einer Weiche

Alle heute eingebauten Weichen werden im vorgefertigt auf die Baustelle transportiert und dort einer freien Fläche zusammengebaut. Die so erstellte wird mit einem Kran in das Gleis und verschweißt.



Bücher zum Thema Eisenbahnweiche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eisenbahnweiche.html">Eisenbahnweiche </a>