Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Elektrischer Stuhl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Elektrischer Stuhl

Der elektrischer Stuhl ist ein Mittel zur Hinrichtung das nur in der USA und auf den Philippinen eingesetzt wird bzw. wurde.

Die elektrische Hinrichtung wird am 1. Januar 1889 eingeführt. Im Staat New York tritt Gesetz in Kraft das die Hinrichtung von Tode Verurteilten Verbrechern durch Benutzung des elektrischen vorsieht. Diese zuvor an Tieren erprobte gegenüber Erhängen als "menschlicher" empfundene Todesart kommt am 6. August 1890 erstmals zum Einsatz.

Der erste auf einem elektrischen Stuhl war William Kemmler der eine Frau mit Axt in Stücke gehackt hatte.

Nebraska ist heute der einzige Bundesstaat der in dem der elekrische Stuhl die einzige Exekutionsmethode ist. Außerdem führen die Staaten Alabama Florida Georgia South Carolina Virginia und Illinois diese Methode fort nachdem sie in Staaten abgeschafft worden war. In Arkansas Kentucky und Tennessee werden die Todeskandidaten nur noch mit Todesspritze exekutiert aber wenn das entsprechende Verbrechen dem Abschaffungsdatum statt fand kann es durchaus sein dass der Verurteilte durch den elektrischen hingerichtet wird.

Die Philippinen verwendeten von 1924 bis 1976 ebenfalls den elektrischen Stuhl.



Bücher zum Thema Elektrischer Stuhl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Elektrischer_Stuhl.html">Elektrischer Stuhl </a>