Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Elektromagnet


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein stromdurchflossener Leiter bildet nach der Faustregel der rechten Hand (Daumenregel) ein Magnetfeld um sich aus.

(Rechte Faustregel: der Leiter wird so umfasst der abgespreizte Daumen die technische Stromrichtung anzeigt zeigen die Finger die Richtung des entstehenden an).

Der Elektromagnet besteht aus einem zur Spule aufgewickelten Durch gleichsinnige Wicklung addieren sich die Magnetfelder Leiter durch gegensinnige Wicklung subtrahieren sich die der Einzelleiter. Das Magnetfeld kann durch einen Kern aus einem ferromagnetischen Material konzentriert werden. Die magnetische Wirkung Spule ist stärker...

-...je mehr Windungen die Spule hat.

-...je größer die Stärke des durch Spule fließenden Stroms ist.

-...wenn sich im Inneren der Spule Eisenkern befindet.

Siehe auch: Liste elektronischer Bauteile



Bücher zum Thema Elektromagnet

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Elektromagnet.html">Elektromagnet </a>