Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Elisabeth von Thüringen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Landgräfin Elisabeth von Thüringen (* 1207 in Sárospatak Ungarn ; † 17. November 1231 in Marburg ; Gedenktag: 19. November ) ist eine herausragende Heilige des Mittelalters .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Noch in Kindesjahren wurde sie mit Landgrafensohn Hermann verlobt und nach Thüringen geschickt. Nachdem auch Hermanns Vater Hermann I. starb sollte sie zunächst zurückgeschickt werden.

Sie ehelichte Ludwig der allerdings 1227 auf einem Kreuzzug starb. Elisabeth wurde mit ihren drei von der Wartburg vertrieben mit der Begründung sie gäbe viele Almosen. Nach Unterkunft in einem Schweinestall sie bei einem Onkel Zuflucht. Sie ließ ihrem Vermögen in Marburg (Lahn) ein Hospital errichten in dem sie als Pflegerin arbeitete.

Gestorben ist Elisabeth mit 24 Jahren. Jahre später wurde sie heilig gesprochen. Wegen sich ausbreitenden Wunderbezeugungen wurde die Stadt Marburg darauf zu einer Wallfahrtsstätte vergleichbar nahezu Santiago de Compostela . Der Strom der Pilger zu ihrem Grabmal in der darüber berühmten neugotischen Elisabethkirche machte die Stadt reich bedeutend vorrübergehend zur Landeshauptstadt Hessens. Der zum Protestantismus konvertierte Philipp von Hessen ließ ihre als Reliquien verehrten Gebeine während der Reformation aus Sarg entfernen um ihre religiöse Anziehungskraft zu

Literatur

  • Bauer Hermann: Sankt Elisabeth und die zu Marburg (Hitzeroth) ISBN 3-89616-031-1
  • Köstler Andreas: Die Ausstattung der Marburger Die Ästhetisierung des Kultraums im Mittelalter (Reimer /KNO) ISBN 3-496-01134-3
  • Weichmann Birgit: 100 Jahre Blaue Schwestern der Hl. Elisabeth (Manzsche Regensb) ISBN 3-925346-24-4

Siehe auch

Konrad von Marburg Elisabethkirche Wallfahrtsstätte Reliquien Marburg (Lahn)

Weblink



Bücher zum Thema Elisabeth von Thüringen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Elisabeth_von_Th%FCringen.html">Elisabeth von Thüringen </a>