Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Embolus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Embolus bezeichnet ein in die Blutbahn verschlepptes lösliches Gebilde das zu einem teilweisen (partiellen) vollständigen Verschluss eines Blutgefäßes ( Embolie ) führt.

Woraus besteht ein Embolus?

  • Am häufigsten ist der Embolus ein abgelöstes Blutgerinnsel (siehe auch Thrombose ).
  • Selten lösten sich Bestandteile von Tumoren die in große Gefäße eingewachsen sind. entsteht eine Tumorembolie.
  • Emboli im weiteren Sinne sind
    • Fetttröpfchen die z.B. nach großen Knochenbrüchen in Blutbahn geschwemmt werden
    • Luftblasen z.B. bei zu schnellem Auftauchen aus Tiefe
    • Fruchtwasserbestandteile bei Geburtskomplikationen

Sonderformen:
Ein Embolus der auf einer Gefäßaufzweigung hängt wird als reitender Embolus bezeichnet. Einen bakteriell infizierten Embolus nennt auch septischen Embolus .

Therapie:
Emboli die aus Thromben entstanden sind können unter Umständen mit Medikamenten aufgelöst werden ( Thrombolyse ). Manchmal ist eine Operation zur Entfernung des Embolus notwendig (Embolektomie).



Bücher zum Thema Embolus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Embolus.html">Embolus </a>