Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Emma Lazarus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Emma Lazarus (* 22. Juli 1849 in New York City 10. November 1887 ebenda) war eine jüdische amerikanische Dichterin . Sie ist vor allem für das 1883 verfaßte Gedicht The New Colossus bekannt das in den Podest der Yorker Freiheitsstatue eingraviert ist.

Leben

Emma Lazarus war das vierte von sieben Kindern von Esther und Moses Lazarus sephardische Juden waren. Sie wurde von Privatlehrern unterrichtet anderem in amerikanischer und europäischer Literatur Deutsch und Italienisch. Von ihrem Vater unterstützt begann bereits in jungen Jahren Gedichte zu schreiben.

Ihre Gedichte erregten die Aufmerksamkeit von Ralph Waldo Emerson der damals ein führender amerikanischer Poet Essayist war und mit dem sie bis seinem Tod im Jahr 1882 korrespondierte.

Neben eigenen Gedichten schrieb Emma Lazarus italienischer und deutscher Gedichte namentlich von Goethe und Heine . Durch die Lektüre von George Eliots Daniel Deronda wurde ihr Interesse am jüdischen Zeitgeschehen Die russischen Pogrome der frühen 1880er Jahre verstärkten ihr Interesse. So begann Lazarus in ihrer produktivsten Zeit Werke jüdischer zu übersetzen. Außerdem setzte sie sich in mit jüdischen Themen auseinander.

Emma Lazarus reiste zweimal nach Europa 1883 und im Mai 1885 nach dem Tod ihres Vaters im Von der zweiten Reise kehrte sie schwer im September 1887 nach New York zurück. Zwei Monate verstarb sie vermutlich an Krebs.

Weblinks



Bücher zum Thema Emma Lazarus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Emma_Lazarus.html">Emma Lazarus </a>