Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Empathogen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff empathogen setzt sich aus empatho (altgriechisch mitfühlen) gen (bewirken) zusammen. Er stammt aus der Psychologie / Psychotherapie und beschreibt die Wirkung bestimmter Drogen . MDMA ( Ecstasy ) dürfte die bekannteste sein.

Mit empathogen wird die Eigenschaft einer beschrieben die dazu führt daß die unter stehende Person das Gefühl hat mit anderen zusammen eine Einheit zu bilden sie zu mit ihnen gemeinsam zu fühlen. Dieser Umstand bis zum Verbot entsprechender Drogen in den Jahren gerne in der Psychotherapie eingesetzt da der Patient seinem Therapeuten öffnet und dieser Zugang zum Patienten findet.

Empathogen (Substantiv) = Wirkstoff der die Wirkung verursacht.



Bücher zum Thema Empathogen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Empathogen.html">Empathogen </a>