Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 17. Oktober 2019 

Endotherm


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
1. Endotherm nennt man in der Chemie solche chemischen Reaktionen bei denen während der Reaktion Wärme aus der Umgebung aufgenommen wird die sich also abkühlt.

2. Endotherm nennt man in der Biologie Tiere ihre Körpertemperatur von innen her regulieren können.

  • Säugetiere und Vögel sind endotherm und homoiotherm denn sie erzeugen durch ihre Stoffwechselaktivität gleichmäßige Körpertemperatur. Auch einige Dinosaurier waren dazu offenbar in der Lage.

  • Kolibris Schnabeltiere große Fluginsekten und große Fische dagegen kann man als endotherm und mehr oder weniger poikilotherm bezeichnen denn ihre Körpertemperatur wechselt zwar aber bis zu einem gewissen Grad von Stoffwechselintensität abhängig.

  • Bienenstaaten können bis zu einem gewissen Grad homoiotherm sein da die Temperatur des Stockes konstant gehalten wird obwohl die einzelne Biene endotherm ist.

Siehe auch: exotherm ; ektotherm ; homoiotherm



Bücher zum Thema Endotherm

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Endotherm.html">Endotherm </a>