Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Engelskirchen



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Köln
Region : Bergisches Land
Kreis : Oberbergischer Kreis
Fläche : km²
Einwohner : 20.827 (Stand 30.06.2002)
Bevölkerungsdichte : Einwohner/km²
Höhe : NN
Postleitzahlen : (alte PLZ: )
Vorwahlen : 02263
Geografische Lage :
KFZ-Kennzeichen : GM
Amtliche Gemeindekennzahl :
Adresse der Gemeindeverwaltung: Engelsplatz 4
Webseite: www.engelskirchen.de
E-Mail-Adresse:
Politik
Bürgermeister :
Mehrheits Partei :

Engelskirchen ist eine deutsche Gemeinde im Oberbergischen Kreis in Nordrhein-Westfalen im Bergischen Land etwa 40 km östlich von Köln mit ca. 21.000 Einwohnern.

Literatur

  • Josef Hesse Engelskirchen im 19. und 20. Jh. Engelskirchen 1985
  • Peter Opladen / Edmund Schiefeling Engelskirchen im Aggertal Engelskirchen 1951

Weblinks


Kommunen im Oberbergischen Kreis :
Bergneustadt | Engelskirchen | Gummersbach | Hückeswagen | Lindlar | Marienheide | Morsbach | Nümbrecht | Radevormwald | Reichshof | Waldbröl | Wiehl | Wipperfürth |




Bücher zum Thema Engelskirchen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Engelskirchen.html">Engelskirchen </a>