Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Englische Sprache


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Englische Sprache ( Englisch ) ist eine germanische Sprache . Sie gehört wie auch das Deutsche das Niederländische dem westlichen Zweig der germanischen an.

Englisch ist heute die am weitesten Sprache der Welt während es sich bei Mandarin - Chinesisch um die meistgesprochene Sprache handelt. Die Sprache wird in sehr vielen Ländern als Fremdsprache in den Schulen gelehrt und ist offizielle Sprache der internationalen Organisationen (viele dieser Organisationen haben daneben andere offizielle Sprachen). Sie gilt als Weltsprache .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ursprung

Ursprünglich ist die angelsächsische Sprache nach der 1. Lautverschiebung der westgermanischen Sprachen zusammen mit dem Niederländischen und dem Niedersächsischen entstanden.

Sie wurde seit ca. 450 n. Chr. von den Jüten Angeln und Sachsen auf die britische Insel gebracht.

Angelsächsisch

Im Altenglischen/Angelsächsischen entwickeln sich vier Dialekte:
  • Angelisch mit den Unterdialekten
    • Northumbrisch nördlich des Flusses Humber bis Edinburgh/Schottland führt kulturell und in der Literatur zur Wikingerinvasion im 8. Jhd. ( 793 Überfall auf Lindisfarne 865 große Landung) danach führt Wessex
    • Southumbrisch/Mercisch (südlich des Flusses Humber östlich Wales)
  • Sächsisch mit der Ausprägung West-Sächsisch an der Englands bis nach Cornwall - das Westsächsische später die kulturelle Führungsrolle („Standard Old English“)
  • Jütisch in seiner Ausprägung Kentisch um südlich von London und um die Isle of Wight

Aus der angelsächsischen (oder altenglischen) Sprache sich unter starkem Einfluss des Anglonormannischen das Mittelenglische und das nah verwandte Scots entwickelt das in Schottland gesprochen wird. Das Vokabular der englischen wurde seit dem Einfall der Normannen unter Wilhelm dem Eroberer im Jahre 1066 stark französisch beeinflusst. Das normannische Französisch war über die Sprache der englischen Oberschicht Justiz und bis sich während des Hundertjährigen Kriegs wieder die angelsächsische Sprache durchsetzte. Die und in vielen Fällen auch die Schreibung französischen Wörter wurde dem Angelsächsischen angepasst. So beispielsweise aus dem französischen "bataille" das neuenglische

Neuenglisch

Siehe auch: Frühneuenglisch Modernes Englisch

Heute wird Englisch weltweit von ca. Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen d. h. 340 Millionen Menschen sind anglophon . Zählt man die Zweitsprachler hinzu kommt auf ca. 510 Millionen Sprecher. Sie ist in den folgenden Staaten wobei die Zahlen ungefähre Zahl der Muttersprachler angeben soweit bekannt:

Obwohl Englisch eigentlich zu den flektierenden indoeuropäischen Sprachen gehört hat es sich im Lauf Entwicklung im Wesen stark gewandelt. Heute trägt englische Sprache auch recht starke isolierende Züge und ähnelt strukturell teilweise stärker Sprachen wie dem Chinesischen als den genetisch eng verwandten Sprachen dem Deutschen . Zudem hat sich die Sprache heute die weite Verbreitung in viele Dialekte aufgeteilt. Viele europäische Sprachen bilden auch neue Begriffe auf Basis der englischen Sprache Internationales Englisch ist die annähernd weltweite Verkehrssprache Waren- und Kapitalwirtschaft der Politik der Forschung Technik der Massenkommunikation und hegemoniert spätestens seit des Kalten Krieges weltweit auch die Bereiche Militärwesens und der Popularkultur. Als Universalsprache garantiert den Verwendern ein hohes Maß an Sozialprestige dominiert den Lehnwortschatz des Jugendjargons in den englischsprachigen Industrienationen. In den gallo- und latino-romanischen verläuft diese Durchdringungstendenz aus sprachstrukturellen sowie politischen (Frankreich) etwas verzögert.

Der Language Code ist en bzw. eng (nach ISO 639 ); der Code für Altenglisch (ca. 450 1100) ist ang und der Code für Mittelenglisch (ca. bis 1500) ist enm .

Siehe auch: Englische Sprache im Internet Amerikanisches Englisch Britisches Englisch

Textsammlungen

Beim Project Gutenberg stehen zahlreiche Texte frei zur Verfügung.

Weblinks

  • http://dict.leo.org/ – ein umfangreiches ständig erweitertes deutsch-englisches englisch-deutsches Wörterbuch

  • http://dict.org/ – greift auf mehrere Wörterbücher zu das dict-Protokoll benutzen

Literatur

  • J. C. Wells: Accents of English. Volume I: An Introduction. Cambridge University Press 1982
  • J. C. Wells: Accents of English. Volume II: The British Cambridge University Press 1982
  • J. C. Wells: Accents of English. Volume III: Beyond the Isles. Cambridge University Press 1982



Bücher zum Thema Englische Sprache

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Englische_Sprache.html">Englische Sprache </a>