Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Entität


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Entität in der Politik

Eine Entität ist in einigen Staaten wie z.B. die Bezeichnung für einen Teilstaat.

Entität in der Philosophie

Die Entität ( lat. ens : das Sein) oder Seinshaftigkeit (auch Wesenheit ) (englisch: entity ) bezeichnet ein individuelles Einzelelement aus einer von möglichen Elementen der realen oder der Entität reflektiert die "Seiendheit" eines Dings mit Betonung darauf "dass" es ist im Unterschied "was" es ist.

In der klassischen Philosophie bezeichnet Entität was überhaupt existiert und worüber etwas ausgesagt kann. Es wird dabei völlig davon abstrahiert dieses Existierende materiell oder ideell objektiv oder existiert.

Ein Naturobjekt wird genau so als bezeichnet wie eine Halluzination eine wissenschaftliche Erkenntnis ebenso wie eine ein Mensch ebenso wie ein Engel oder

In der Scholastik aus der Weiterbildung von "ens" (Seiendes) dient Entität in idealistisch-ontologischen Systemen der Philosophie Terminus für das schlechthin Existierende als Ausdruck jedwede Gelegenheit über die Aussagen getroffen bzw. gezählt werden kann.

Der Terminus taucht öfter in Arbeiten philosophischen Fragen der Mathematik auf. Sein unkritischer führt zur Verschwommenheit der philosophischen Begriffe und Negierung der Grundfrage der Philosophie wenn mit Begriff in der Weise operiert wird daß Bedeutung ins Leere führt.

Gegensatz: Quidditas

Entität in der Datenbankarchitektur

Sofern die Beziehung der Entitäten eine Bedeutung in der realen oder in der hat kann auch ein individuelles Exemplar einer Beziehung als Entität aufgefasst werden. Entität entsteht Abstraktion in einer Datenbank wird dadurch entsprechechend die Individualität eines zum Ausdruck gebracht. Bestandteil der Entitäten-Relationenmodelle.

Beispiel

  • Titeldatenbank einer Bibliothek : ein Buchtitel kann in mehreren Exemplaren sein die Entität jedes einzelnen Exemplars des Buches unterscheidet die Exemplare von einander und dass das "richtige" Buch als ausgeliehen oder im Bestand erkennbar ist.
  • Kundendatenbank eines Versandhauses: ein Kunde in der wird mit verschiedenen Einkaufsberechtigten Mitarbeitern geführt die entsprechender Ansprechperson sorgt dafür dass am Monatsende Warenbezüge mir der gleichen Monatsrechnung bezahlt werden obwohl an verschiedene Abteilungen oder Mitarbeiter geliefert

Moderne Adressdatenbankanbieter bieten heute bereits sehr komplette ihren Benutzer an so dass z. B. jeder Postleitzahl gleich die entsprechende Ortschaft als (Option) erscheint oder umgekehrt zum Ort wird mögliche PLZ angeboten sogar die Straßenverzeichnisse werden so mitgeliefert dass der Bearbeiter eine Rückmeldung bekommt eine Straße oder Hausnummer (noch) nicht im existiert so können schnell falsche Adressen eliminiert

  • in der Datenbank der Wikipedia sichert die Entität in Versionsgeschichte der Artikel dass jeder Bearbeitungszustand dokumentiert nachvollziehbar bleibt.



Bücher zum Thema Entität

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Entit%E4t.html">Entität </a>