Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Erdgas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Erdgas ist ein brennbares Gas das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt. Häufig es zusammen mit Erdöl auf da es auf ähnliche Weise

Die chemische Zusammensetzung schwankt beträchtlich. Ein ist immer Methan . Häufig enthält Erdgas auch größere Anteile Kohlenwasserstoffe (man nennt es dann nasses Erdgas dies hat nichts mit dem meist vorhandenen Wasserdampfanteil zu tun) sowie diverser anderer

Von großem Wert sind Erdgase die zu sieben Prozent Helium enthalten. Diese sind die Hauptquelle der

Da das Erdgas in der Regel hohem Druck steht fördert es sich sozusagen von sobald das Reservoir einmal geöffnet ist.

Die Norm dichte liegt zwischen 0 7 g/dm³ (trocken) 1 3 g/dm³ (nass). Der Heizwert des trockenen Erdgases welches im Allgemeinen Feuerung benutzt wird beträgt zwischen 16.000 und k J /m³.

In den 80er und 90er Jahren vergangenen Jahrhunderts wurde die Gasversorgung der meisten Städte von Stadtgas auf Erdgas umgestellt. Dies war ohne Umbauten möglich. Allerdings kann aufgrund der geringeren von Erdgas an Dichtungen von Gasleitungen das unbedenklich geringer Gasmengen beobachtet werden.

Da Erdgas von Natur aus geruchsneutral werden werden oft Warngerüche hinzugefügt. Typischerweise riecht dann nach faulen Eiern. Das Verfahren wird genannt.

Aus Erdgas wird neuerdings durch spezielle auch Kraftstoff hergestellt:

  • Compressed natural gas (CNG) (Kompressionsverfahren)
  • Liquified Natural Gas (LNG) (Gasverflüssigung)
  • Gas-to-Liquids (GtL) (Umwandlung in flüssige Kohlenwasserstoffe)

Förderung und Verbrauch:

Im Jahre 2003 wurden weltweit 2.470 Erdgas verbraucht. Damit deckt Erdgas ca. 25% weltweiten Energieverbrauchs . Die weltweit bekannten Reserven betrugen Ende ca. 172.000 Mrd.m³. Die sollte nach Hochrechnungen kanpp 70 Jahre reichen. Die Anteile bei Erdgasförderung weltweit in 2003 betrugen:

  • Rußland 23%
  • USA 20%
  • Kananda 7%
  • Großbritanien 4%

In Deutschland betrug der Ergas-Anteil am ca. 22 5%. Im Jahre 2003 wurden 47% aller deutschen Wohnungen sind mit Erdgas Für Deutschland sind die wichtigsten Lieferländer: Rußland Norwegen 26%; Niederlande 19%

Siehe auch: Transeuropäische Naturgas-Pipeline

Literatur

Weblinks



Bücher zum Thema Erdgas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erdgas.html">Erdgas </a>