Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Erhard Riedlsperger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Erhard Riedlsperger (* 7. Dezember 1960 in Hallein ( Salzburg ) ist ein österreichischer Drehbuchautor und Regisseur.

Riedlsperger studierte an der Universität für und darstellende Kunst in Wien .

Filmografie

  • "Hinter dem Regenbogen"
  • "Ein Haus für die Wissenschaft" 1986
  • " Tunnelkind " 1990 Drehbuchpreis Donaufestival Berlinale 1991
  • "Sommersee" (Drehbuch: Barbara Frischmuth ; Kinderserie in 6 Teilen)
  • "Ein Wahnsinnskind" (Drehbuch: Christine Nöstlinger ; Kinderserie in 6 Teilen) 1991
  • "Operation Dunarea" (Kinderserie in 6 Teilen) 1994/95
  • "Kowalsky"
  • "Wildbach" (4 Folgen)
  • "Der Kapitän" (2 Folgen) 1996
  • "Singles"
  • "Kaisermühlen Blues" Staffeln 5 6 7 und 90-Minuten-Special "Das Jahrtausendbaby"
  • "Dolce Vita & Co." (7 Folgen) 2001
  • " Tatort - Zartbitterschokolade" 2001
  • "Tatort - Die Liebe und ihr Preis"
  • "Die Rosenzüchterin" (nach dem Roman von Charlotte 2003/2004

Auszeichnungen



Bücher zum Thema Erhard Riedlsperger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erhard_Riedlsperger.html">Erhard Riedlsperger </a>