Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 4. Juli 2020 

Erich Hückel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Erich Hückel (* 9. August 1896 in Berlin † 16. Februar 1980 in Marburg) war ein deutscher Chemiker Physiker.

Er studierte von 1914 bis 1921 Physik und Mathematik an der Universität Göttingen . 1921 promovierte er dort. Anschließend war als wissenschaftlicher Mitarbeiter unter andern an Hochschulen in Leipzig Marburg Stuttgart und Zürich tätig.

Zu seinen wichtigsten wissenschaftlichen Leistungen zählen Formulierung der nach ihm benannten Hückel-Regel zur Definition des aromatischen Zustandes die quantentheoretische Deutung des Benzolmoleküls und einige Arbeiten im Bereich der Elektrochemie .

Siehe auch

Debye-Hückel-Theorie

Weblinks



Bücher zum Thema Erich Hückel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erich_H%FCckel.html">Erich Hückel </a>