Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 4. Juli 2020 

Erich Selbmann


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Erich Selbmann (* 1926 in Hessen)

Beschreibung

Sohn von Fritz Selbmann

Als Jugendlicher zur Deutschen Wehrmacht gezogen sowjetische dann polnische Kriegsgefangenschaft.

  • 1946 Studium der Publizistik
  • Tätigkeit beim Mitteldeutschen Rundfunk
  • 1953-1955 Chefredakteur beim Deutschlandsender .
  • 1958/59 Intendant des Berliner Rundfunks
  • 1959-1954 Sekretär der SED-Bezirksleitung Berlin
  • 1964-1966 Korrespondent in Moskau
  • 1966-1978 Chefredakteur der Aktuellen Kamera
  • 1978-1989 Stellvertretender Vorsitzender des Staatlichen Komitees für und Leiter des Bereichs Dramatische Kunst.

Weiterhin:

  • stellvertretender Außenminister

Werke

  • DFF Adlershof Wege übers Fernsehland (1998) ISBN 3932180526
  • Die vielen Gesichter des Widerstands (1995) ISBN 3928999443
  • Der achte Mai 1945. Ende und (1995) ISBN 392916132X
  • Der Prozess. 527-10/92 - Strafsache gegen und andere (1993) ISBN 392899915X
  • Parteitag der Erbauer des Kommunismus von Selbmann Werner Goldstein (1966) ISBN B0000BUNSM
  • 20 Frauen des 20. Jahrhunderts ISBN 3933544572
  • 20 Männer des 20. Jahrhunderts ISBN 3933544823
  • Die drei Entscheidungen des Zymbal Spielers ISBN 393354470X
  • Lebensworte : Alte Texte neu gelesen. antifa-Lesebuch ISBN 3935445601
  • Briefe aus Moabit von Heinz Kessler Selbmann Knut Holm Gerhard Holtz-Baumert (Herausgeber) ISBN 3928999281




Bücher zum Thema Erich Selbmann

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erich_Selbmann.html">Erich Selbmann </a>