Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. Dezember 2017 

Erika Fuchs


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Erika Fuchs geborene Petri (* 7. Dezember 1906 in Rostock ) ist Übersetzerin. Bekannt wurde sie vor durch ihre Übersetzungen der amerikanischen Disney- Comics insbesondere der Geschichten von Carl Barks rund um die Familie Duck . Viele ihrer Schöpfungen wie z.B. "Dem ist nichts zu schwör" oder die auf Wortstamm verkürzten Verben um Geräusche zu beschreiben "schluck" "stöhn" "knarr") sind in den deutschen eingegangen. Daher rührt der Ausdruck Erikativ .

Frau Fuchs studierte ab 1926 in Lausanne München und London Kunstgeschichte Examen 1931 / 32 Promotion 1935 summa cum laude. Nach dem Zweiten Weltkrieg arbeitete sie als Übersetzerin für verschiedene amerikanische Zeitschriften. 1951 wurde sie Chefredakteurin der neugegründeten deutschen Micky Maus . 1988 trat sie in den Ruhestand.

Weblink



Bücher zum Thema Erika Fuchs

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erika_Fuchs.html">Erika Fuchs </a>