Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Eris


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eris ist in der griechischen Mythologie die personifizierte Göttin der Zwietracht und Streites .

Sie ist bekannt durch den goldenen Apfel der Zwietracht (den sprichwörtlichen "Zankapfel") den sie auf Hochzeit des Peleus und der Thetis zu der sie nicht eingeladen war die Gäste warf. Auf diesem Apfel war Schönsten" ( kallé ) eingraviert. Aphrodite Athene und Hera begannen um den Apfel zu streiten. den Rat des Zeus führte Hermes die drei zu Paris dieser solle ihn der schönsten der Göttinen geben. Paris entschied sich für Aphrodite ihm Helena als allerschönste Frau (der Welt) versprach. Entführung löste dann den Trojanischen Krieg aus.

In Werke und Tage des Hesiod ist neben der zänkischen Eris auch eine "gute" angeführt die den Menschen zur Arbeit anspornt.

Eris wurde aus der griechischen in römische Mythologie als Diskordia übernommen. Sie wird auch heute noch einigen Diskordiern verehrt.



Bücher zum Thema Eris

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eris.html">Eris </a>