Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Eriskirch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Bodenseekreis
Fläche : 14 58 km²
Einwohner : 4352 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 298 Einwohner/km²
Höhe : 400 m ü. NN
Postleitzahl : 88097
Vorwahl : 07541
Geografische Lage : 47° 38' n. Br.
9° 32' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 013
Adresse der Stadtverwaltung: Schussenstr. 18
88097 Eriskirch
Website: www.eriskirch.de
E-Mail-Adresse: info@eriskirch.de
Politik
Bürgermeister : Markus Spieth ( CDU )

Eriskirch ist eine Gemeinde am Bodensee etwa der Mitte zwischen Friedrichshafen und Langenargen .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Gemeindegebiet liegt an der Mündung Schussen und ist geprägt durch ausgedehnte Waldflächen durch das größte Naturschutzgebiet am nördlichen Bodenseeufer das 550 ha große Eriskircher Ried .

Geschichte

Wie auch an anderen Orten der sind durch archäologische Funde bereits Siedlungen aus Steinzeit belegt. Um 50 n. Chr. errichteten die Römer hier eine Brücke über die Schussen.

Die erste gesicherte urkundliche Erwänung Eriskirchs auf das Jahr 1257 . Die Herrschaft Baumgarten gehörte bis 1472 dem Bischof von Konstanz . Gegen den Verkauf an die Freie Reichsstadt Buchhorn (heute Friedrichshafen) leisteten die Eriskircher Bauern Widerstand.

Ende des 14. Jahrhundert wurde eine frühgotische Kirche errichtet und Eriskirch wurde zu Wallfahrtsort . Das Gebäude wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört und 1666 wiederaufgebaut.

Im 18. Jahrhundert wirkten auch die Grafen von Montfort der Gemeinde und stifteten unter anderem eine im heutigen Ortsteil Mariabrunn.

Im 19. Jahrhundert fiel Eriskirch zunächst an Bayern 1810 dann an Württemberg .

Politik

Eriskirch hat sich mit den Gemeinden Langenargen und Kressbronn zu einem Gemeindeverwaltungsverband zusammengeschlossen.

Wirtschaft

Eriskirch dient vor allem als Wohngemeinde Menschen die in den umliegenden größeren Städten Friedrichshafen arbeiten. Darüberhinaus hat sich die Gemeinde heute eine landwirtschaftliche Prägung bewahrt wobei vor Obst- und Hopfenanbau eine Rolle spielen.

Schließlich ist in dem "staatlich anerkannten auch der Tourismus von Bedeutung.

Verkehr

Eriskirch liegt an der Bundesstraße 31 etwa 4 km östlich von Friedrichshafen und wird auch den Zügen der Deutschen Bahn AG angefahren.

Partnergemeinden

Stadtgliederung

Zu Eriskirch gehören die Teilorte Mariabrunn Schlatt Ziegelhaus sowie zahlreiche weitere kleine Weiler .

Weblinks


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Eriskirch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Eriskirch.html">Eriskirch </a>