Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Ernst August von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ernst August von Hannover Herzog von Braunschweig Husarenuniform Foto: E. Bieber um 1914

Prinz Ernst August von Hannover (* 17. November 1887 in Penzing bei Wien ; † 30. Januar 1953 auf Schloss Marienburg in Pattensen bei Hannover ) Enkel König Georgs V. von Hannover war vom 2. November 1913 bis zum 8. November 1918 der letzte regierende Herzog von Braunschweig-Lüneburg der letzte regierende Monarch des Hauses Hannover.

Ernst August Christian Georg von Hannover von Großbritannien und Irland 1 war der dritte und jüngste Sohn letzten Kronprinzen von Hannover Ernst August Herzog von Cumberland und der Thyra von Dänemark Tochter Christians IX. von Dänemark . Er wurde im Jahre 1887 in österreichischen Exil geboren und wurde in einem bayrischen Kavallerie-Regiment.

Als im Jahre 1884 der regierende Wilhelm von Braunschweig-Bevern ein entfernter Cousin ohne starb meldete der Herzog von Cumberland Ernst Vater als Haupt des Welfenhauses seine Ansprüche das Territorium an. Da der ehemalige Kronprinz seinen Erbanspruch auf das 1866 von Preußen annektierte Königreich Hannover nicht aufgeben wollte schloss ihn der Bundesrat auf Betreiben Bismarcks von der Nachfolge Braunschweig aus. Stattdessen wurden Prinz Albrecht von Preußen ( 1837 - 1906 ) und nach dessen Tod 1907 Herzog Johann Albrecht zu Mecklenburg ( 1857 - 1920 ) Regenten in Braunschweig.

Am 24. Mai 1913 heiratete Ernst August Prinzessin Victoria Luise die einzige Tochter des preußischen Königs deutschen Kaisers Wilhelms II. . Die Hochzeit kittete den jahrzehntealten Riß den Häusern Hohenzollern und Hannover. Sie war auch das letzte große Zusammentreffen europäischer Souveräne denen viele von Queen Victoria oder König Christian IX. abstammten) vor dem Ausbruch des Weltkrieges . Außer dem deutschen Kaiser und der und dem Herzog und der Herzogin von kamen u.a. auch König Georg V. von Großbritannien und Irland mit Königin und Zar Nikolaus II. und Zarin Alexandra Fedorovna von Russland. Bei der Bekanntgabe der zwischen Ernst August und Victoria Luise schwor August dem Kaiser einen Treueeid und wurde Rittmeister und Kompaniechef der Zieten-Husaren (Brandenburgisches Husaren-Regiment "von Zieten") ernannt einem preußischen Regiment in schon sein Großvater Georg V. und sein Urgroßvater Ernst August Obristen waren.

Am 27. Oktober 1913 verzichtete der Herzog von Cumberland zugunsten Sohnes förmlich auf seine Ansprüche auf das Königreich Hannover und das Herzogtum Braunschweig und am folgenden Tag beschloss der dass der Prinz und die Prinzessin von regierender Herzog und Herzogin von Braunschweig-Lüneburg werden Das ehemalige Königreich Hannover blieb jedoch preußische Der neue Herzog der zum Oberst der Husaren befördert wurde nahm sein Herzogtum formell 1. November 1913 in Besitz. Während des Ersten Weltkriegs er es bis zum Generalmajor. Am 8. November 1918 wurde er wie alle deutschen Fürsten auf sein Herzogtum verzichten.

Er zog sich zunächst nach Gmunden lebte später mit seiner Familie auf Schloss im Harz musste nach Ende des Zweiten Weltkriegs vor den russischen Truppen fliehen und am 30. Januar 1953 auf Schloss Marienburg bei Hannover.


Fußnoten: 1 Durch Erklärung ( Royal Warrant ) vom 17. Juni 1914 gewährte König Georg V. von Großbritannien und Irland dem ältesten von Ernst August Herzog von Braunschweig und seinen Kindern den Titel Prinz (Prinzessin) von Großbritannien und Irland und die Anrede "Hoheit". Diese Bestimmung durch das Letters Patent vom 30. November 1917 wieder aufgehoben und die hannoverschen Prinzen Prinzessinnen die nach diesem Datum geboren wurden kein Anrecht auf den Titel mehr. Trotzdem der ehemalige Herzog Ernst August als Haupt Hauses Hannover und ältester männlicher Nachkomme König Georgs III. dass die Mitglieder des früheren königlichen Hannover weiterhin den Titel Prinz (Prinzessin) von Großbritannien und Irland und die Anrede "Königliche Hoheit" führen Diese Erklärung hat in Großbritannien keinerlei rechtliche obwohl andererseits bisher kein britischer Souverän versucht diese Praxis zu unterbinden. Auch suchen die des Hauses Hannover bei Heiratsabsichten die Zustimmung britischen Monarchen nach wie es gemäß dem Marriage Act dem Königlichen Heiratsgesetz von 1772 die Pflicht der Nachkommen König Georgs ist.



Bücher zum Thema Ernst August von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ernst_August_von_Hannover%2C_Herzog_von_Braunschweig-L%FCneburg.html">Ernst August von Hannover, Herzog von Braunschweig-Lüneburg </a>