Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Ernst Rüdiger von Starhemberg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Graf Ernst Rüdiger von Starhemberg war der Verteidiger Wiens bei der Zweiten Türkenbelagerung 1683 .

Er hatte insgesamt 15-20.000 Mann zur - gegenüber 300.000 Mann der Osmanen . Dass er am 15. Juli 1683 dennoch eine Kapitulation ablehnte hing mit Vertrauen auf ein baldiges Entsatzheer des Kaisers Leopold I. zusammen - sowie auf die Stadtmauern seit der Ersten Türkenbelagerung 1529 erheblich verstärkt worden waren.

Als aber dieses Heer unter Jan Sobieski erst Mitte September eintraf hätte Wien nur mehr wenige Tage durchhalten können seine Mauern waren durch die schwere türkische sturmreif geschossen. Die Verzögerung der kaiserlich-polnischen Allianz Bayern und Sachsen hing mit der Uneinigkeit zusammen.

  • zu seinem gleichnamigen Nachkommen dem Heimwehrführer siehe Ernst Rüdiger Fürst Starhemberg



Bücher zum Thema Ernst Rüdiger von Starhemberg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ernst_R%FCdiger_von_Starhemberg.html">Ernst Rüdiger von Starhemberg </a>