Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Ernst Ulrich von Weizsäcker


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Ernst Ulrich Freiherr von Weizsäcker (* 25. Juni 1939 in Zürich ) ist ein deutscher Naturwissenschaftler (Biologie Chemie Umweltpolitik) und Politiker . Sohn von Carl Friedrich von Weizsäcker und Neffe von Richard von Weizsäcker .

  • 1966 Diplom
  • 1969 Promotion Dr. rer.nat.
  • 1972 Prof. für Biologie an der Universität
  • 1975 Präsident der Universität Kassel
  • 1984 Direktor des Europäischen Instituts für Umweltpolitik
  • 1991 Präsident des Wuppertal Instituts für Klima Energie ( http://www.wupperinst.org )
  • 1991 Mitglied des Club of Rome
  • 1997 Präsident des Deutschen Evangelischen Kirchentages
  • 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages SPD-Fraktion
  • 2000 Vorsitzender der Enquete-Kommission "Globalisierung der Weltwirtschaft" des Deutschen Bundestages.

Weblinks



Bücher zum Thema Ernst Ulrich von Weizsäcker

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ernst_Ulrich_von_Weizs%E4cker.html">Ernst Ulrich von Weizsäcker </a>