Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Erwachsenentaufe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Erwachsenentaufe wird die Taufe mündiger Menschen bezeichnet die sich bewußt den christlichen Glauben entschieden haben. Erwachsenentaufen werden in allen Kirchen praktiziert. In den Volkskirchen sind sie allerdings eher die Ausnahme hier die Säuglingstaufe die Regel ist. Viele Freikirchen (zum Beispiel Baptisten Freie evangelische Gemeinden Mennoniten Brüdergemeinden Pfingstgemeinden ; siehe auch Taufgesinnte ) lehnen die Säuglingstaufe als unbiblisch ab. vollziehen ausschließlich die Erwachsenentaufe.

Zum Begriff

Der Begriff "Erwachsenentaufe" ist übrigens umstritten. suggeriert dass ein Taufbewerber erst nach seinem ins Erwachsenenalter getauft werden kann. Kirchen die sogenannte Erwachsenentaufe praktizieren machen jedoch die Taufe Menschen nicht von seinem Alter sondern von persönlich getroffenen Entscheidung für die Nachfolge Jesu Christi abhängig. Der Begriff Gläubigentaufe ist von daher zu bevorzugen.




Bücher zum Thema Erwachsenentaufe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erwachsenentaufe.html">Erwachsenentaufe </a>