Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Liste der Erzbischöfe von Salzburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Erzbischof von Salzburg führt die Titel
  • Metropolit der Kirchenprovinz Salzburg (zu der die Diözesen Feldkirch Graz-Seckau Innsbruck und Gurk-Klagenfurt gehören)
  • "Primas Germaniae" (seit 1648)
  • "Legatus natus" ("Ständiger Legat des Papstes ")

Da die Salzburger Erzbischöfe bis 1803 auch Fürsten innerhalb des Heiligen Römischen Reiches waren führten sie als solche den Fürsterzbischof

Als "geborene Legaten" konnten die Salzburger schon seit dem 10. Jahrhundert in ihrer Kirchenprovinz in dringenden Fällen anstelle des Papstes treffen auch den Kirchenbann verhängen und lösen. Bis zum Konkordat von 1934 hatten sie - seit dem Jahr 1072 - das Recht die Bischöfe in "Eigenbistümern" Chiemsee Seckau Gurk und Lavant selbst ohne päpstliche Zustimmung zu ernennen. Noch beim Vatikanischen Konzil begrüßte 1869 Papst Pius IX. den Salzburger Erzbischof Maximilian von Tarnóczy den geflügelten Worten "Seht da kommt der Papst der selbst Bischöfe machen kann".

Die Salzburger Erzbischöfe dürfen - als Zeichen ihrer Stellung als päpstliche Legaten - 1854 an der Römischen Kurie Purpurgewänder tragen die sonst den Kardinälen vorbehalten sind.

Das Salzburger Domkapitel genießt das Sonderrecht den zukünftigen Erzbischof einem Dreiervorschlag des Papstes auswählen zu können.

Die Salzburger Erzbischöfe

  • Sigismund Waitz (1934-1941)
  • Ignatius Rieder (1918-1934)
  • Balthasar Kaltner (1914-1918)
  • Kardinal Johannes Baptist Katschthaler (1900-1914)
  • Kardinal Johannes Haller (1890-1900)
  • Franz Albert Eder (1876-1890)
  • Kardinal Maximilian Joseph von Tarnoczy (1851-1876)
  • Kardinal Friedrich Johannes von Schwarzenberg (1835-1849; gestorben als Erzbischof von Prag)
  • Augustin Gruber (1823-1835)
  • Leopold Maximilian von Firmian (1816-1822; gestorben 1831 Erzbischof von Wien))
  • Sigmund Christoph von Zeil und Trauchburg (1812-1814
  • Hieronymus Graf von Colloredo (1772-1812; ab 1803 mehr Administrator)
  • Siegmund III. Graf von Schrattenbach (1753-1771)
  • Leopold Anton Graf von Firmian (1727-1744) (Wappen: Ast mit Sternen)
  • Franz Anton Fürst von Harrach (1709-1727) siehe Johann Lukas von Hildebrandt Raphael Donner
  • Johann Ernst Graf von Thun (1687-1709)
  • Kardinal Max Gandolf Graf von Kuenburg (1668-1687) 2 Kugeln)
  • Kardinal Guidobald Graf von Thun (1654-1668)
  • Paris Graf von Lodron (1619-1653) (Wappen: Löwe mit Brezel)
  • Markus Sittikus Graf von Hohenems (1612-1619) (Wappen: Steinbock)
  • Wolf Dietrich von Raitenau (1587 - 1612; gestorben 1617) (Wappen:
  • 1540-1587 war Salzburg unter bayerischer Herrschaft
  • Kardinal Matthäus Lang von Wellenburg seit 1529 Germaniae) (1519-1540) (Lilie)
  • Leonhard von Keutschach (1495-1519) (Wappen: Rübe) siehe Salzburger Stier (Hornwerk)
  • Johann III. von Gran (1481-1489)
  • Berhard von Rohr (1466-1481; gestorben 1487)
  • Kardinal Burkhart II. von Weißpriach (1461-1466)
  • Pilgrim II. von Puchheim (1365-1396)
  • Friedrich von Walchen (1270-1284)
  • Eberhard II. Graf von Regensberg (1200-1246)
  • Kardinal Konrad III. Graf von Wittelsbach (1177-1183)
  • Heiliger Eberhard I. Graf von Hippoltstein (1147-1164)
  • Konrad I. Graf von Abensberg (1106 -
  • Heiliger Thiemo (1090-1101)
  • Heiliger Gebhard (1060-1088)
  • Heiliger Hartwik (991-1023)
  • Friedrich I. (958 - 991)
  • Hl. Arno Abt und Bischof von 798 1. Erzbischof (785 - 821)
  • Heiliger Virgil Abt und Administrator von 749 an (747 - 784)
  • Heiliger Rupert Abt und 1. Bischof von Salzburg - 718)

siehe auch: Salzburger Dom



Bücher zum Thema Liste der Erzbischöfe von Salzburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erzbisch%F6fe_von_Salzburg.html">Liste der Erzbischöfe von Salzburg </a>