Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Erzbistum Berlin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Karte
Basisdaten
Bischof : Georg Kardinal Sterzinsky
Generalvikar : Peter Wehr
Dekanate : 20
Pfarreien : 226
Fläche : 30.000 km²
Einwohner : 5 7 Mio.
Katholiken : 460.000
Anteil: 8%
Anschrift: Hinter der katholischen Kirche 3
10117 Berlin
Website: www.erzbistum-berlin.de
E-Mail-Adresse: presse@erzbistumberlin.de

Das Erzbistum Berlin umfasst die Hauptstadt Berlin und Teile Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg . Kennzeichnend ist die Situation als Bistum der Diaspora .

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 13. August 1930 wird auf den Gebieten der früheren Havelberg Brandenburg Kammin und Lebus das Bistum errichtet und der Bischof von Meißen Christian zum Bischof von Berlin berufen. Am 27. Juni 1994 wird das Bistum Berlin zum Erzbistum erhoben mit den Suffraganen Dresden-Meißen und Görlitz .

Frühere Bischöfe

siehe auch

Hedwigskathedrale

Weblinks

Offizielle Homepage


Erzbistümer und Bistümer in Deutschland :
Aachen | Augsburg | Bamberg | Berlin | Dresden-Meißen | Eichstätt | Erfurt | Essen | Freiburg | Fulda | Görlitz | Hamburg | Hildesheim | Köln | Limburg | Magdeburg | Mainz | München-Freising | Münster | Osnabrück | Paderborn | Passau | Regensburg | Rottenburg-Stuttgart | Speyer | Trier | Würzburg




Bücher zum Thema Erzbistum Berlin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erzbistum_Berlin.html">Erzbistum Berlin </a>