Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Erzbistum Hamburg



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Karte
Basisdaten
Erzbischof : Werner Thissen
Pfarreien : 166
Fläche : 32.654 km²
Einwohner : 5.466.000
Katholiken : 398.992
Anteil: 7 3%
Anschrift: Danziger Straße 52 a
20099 Hamburg
Website: www.erzbistum-hamburg.de
E-Mail-Adresse: egv@erzbistum-hamburg.de
Karte der Kirchenprovinz

Das Erzbistum Hamburg ist das flächenmäßig größte Bistum Deutschlands umfasst die Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein sowie den Landesteil Mecklenburg des Bundeslands Mecklenburg-Vorpommern . Kennzeichnend ist die Situation als Bistum der Diaspora .

Geschichte

Im Jahr 831 wurde Hamburg Sitz des nordischen Missionsbistums hl. Ansgar . Seit der Plünderung Hamburgs durch die 845 hatte das Erzbistum Hamburg-Bremen seinen Sitz Bremen. In der Reformation ging es unter.
Das Erzbistum Hamburg wurde am 7. Januar 1995 aus Teilen des Bistums Osnabrück neu

Frühere Bischöfe

Erster Bischof des Bistums wurde der Bischof Ludwig Averkamp dem 2003 Werner Thissen

Weblinks



Erzbistümer und Bistümer in Deutschland :
Aachen | Augsburg | Bamberg | Berlin | Dresden-Meißen | Eichstätt | Erfurt | Essen | Freiburg | Fulda | Görlitz | Hamburg | Hildesheim | Köln | Limburg | Magdeburg | Mainz | München-Freising | Münster | Osnabrück | Paderborn | Passau | Regensburg | Rottenburg-Stuttgart | Speyer | Trier | Würzburg




Bücher zum Thema Erzbistum Hamburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Erzbistum_Hamburg.html">Erzbistum Hamburg </a>